Entführungsalarm um Mädchen (4)

Missverständnis

Entführungsalarm um Mädchen (4)

Die Geschichte geht derzeit im Internet um: Montag 8.30 Uhr war eine Türkin (30) am Weg zum Kindergarten, als zwei mit Kapuzensweatern vermummte Männer, die vor einem Auto mit geöffnetem Kofferraum standen, ihr die vierjährige Tochter entreißen wollen.

Mit Schreien und mithilfe mehrerer Passanten konnte das Kidnapping verhindert werden, die beiden mutmaßlichen Täter wurden von der Polizei überwältigt und verhaftet. Die Grusel-Geschichte mit Hapy End ist im Netz der Renner.

Was tatsächlich passiert ist, erfuhr ÖSTERREICH aus Polizeiquellen: Demnach wollte die 30-Jährige tatsächlich ihre beiden Kinder, einen Buben und die vierjährige Tochter, in der Meiselstraße zur Kinderbetreuung bringen.

Wegen des Winds und des Schneefalls hatte das Mädchen den Schal übers Gesicht gezogen. Dabei rannte es gegen einen tschechischen Prospektausträger, der die Kleine hochhob.

Menschenmenge rund um die beiden Verdächtigen
Wie der 52-jährige Tscheche und sein slowenischer Arbeitskollege (28) später glaubhaft versichern konnten, wollten der Ältere das Mädchen einfach nur hoch und zur Seite heben, weil es im Weg stand.

Doch die Mutter flippte völlig aus und rief in Panik die Polizei – davor aber hatte sich eine Menschenmenge um die Verdächtigen gebildet, die wüst beschimpft und bedroht wurden. Die Cops nahmen die Entführer, die keine waren, zum eigenen Schutz mit auf die Wache, wo sich schließlich alles in Wohlgefallen auflöste.

Roland Kopt

button_neue_videos_20130412.png

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen