Erste Lawinen-Sperren in Österreich

Winter

Erste Lawinen-Sperren in Österreich

Zum Teil heftige Niederschläge haben Samstagvormittag Vorarlberg "eingetrübt". Auf höher gelegenen Straßen mussten Verkehrsteilnehmer mit Schneefahrbahnen und -matsch rechnen. Tiefpunkt der Schneefälle war das Montafon: Während etwa im Bregenzerwald die Schneefallgrenzen bei rund 1.000 Metern blieb, schneite es in den südlicheren Landesteilen bis auf 700 Meter herab.

Lawinen-Sperre
Die Verbindung zwischen Lech und Warth ist seit Samstagnachmittag wegen Lawinengefahr gesperrt. "Das ist sehr früh", hieß es lakonisch vonseiten der Polizei in Lech. In dem Wintersportort lagen Samstag rund 35 Zentimeter Schnee.

Winterlich kalt bleibt es auch am Wochenende. Am Sonntag bleibt es bewölkt und trüb bei maximal 12 Grad. Am Montag bleibt es trüb, allerdings wird es etwas wärmer (15 Grad). Freuen darf man sich auf den Mittwoch: Es wird sonniger bei 20 Grad.

Wetter_Prognose.jpg

Auf der Arlbergschnellstraße (S16) mussten Autolenker ab dem Dalaaser Tunnel mit winterlichen Bedingungen rechnen, Schwerfahrzeuge mussten ab Stuben Ketten anlegen. Kettenpflicht wurde auch für die Silvretta-Hochalpenstraße ab Partenen angeordnet. Im hinteren Montafon sind seit der Nacht auf Samstag bis zu 25 Zentimeter Schnee gefallen.

Nach Auskunft der Polizei kam es in Vorarlberg vorläufig zu keinen wetterbedingten Zwischenfällen. Die Meteorologen haben für Sonntag vorübergehende Wetterbesserung mit Auflockerungen am Tag angekündigt, bevor es in der Nacht zum Montag erneut zu flächendeckenden Niederschlägen kommen soll. Die Schneefallgrenze soll allerdings auf 2.000 Meter steigen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen