Es bleibt winterlich in Österreich

Nur wenig Schnee

© Getty

Es bleibt winterlich in Österreich

Am Montag überwiegt weiter starke Bewölkung und gebietsweise gibt es leichten bis mäßigen Schneefall. Der Schwerpunkt liegt dabei nachmittags vor allem in Tirol, Salzburg und Kärnten. Der Wind weht schwach aus uneinheitlichen Richtungen. In der Früh liegen die Temperaturen zwischen minus sechs und minus ein Grad, am Nachmittag werden minus drei bis plus ein Grad erreicht, mit leicht positiven Werten im Süden.

Hier finden Sie die aktuelle Wetter-Prognose.

Kurze sonnige Phasen
Dienstagfrüh und am Vormittag überwiegen dichte Wolken und zeitweise schneit es. Schneeflocken fallen vor allem im Westen und Süden. Während der zweiten Tageshälfte lockern die Wolken allmählich auf. Der Wind weht nur schwach. Die Frühtemperaturen liegen zwischen minus acht und minus zwei Grad, die Nachmittagstemperaturen erreichen minus vier bis plus zwei Grad.

Am Mittwoch überwieg in weiten Teilen des Landes ganztägig dichte, gebietsweise auch hochnebelartige Bewölkung. Kurze sonnige Phasen sind dabei am ehesten in Teilen Oberösterreichs und Salzburgs zu erwarten. Im Südosten des Landes schneit es zudem zeitweise ein wenig. Die Tiefstwerte liegen zwischen minus zehn und minus zwei Grad, inneralpin zum Teil auch noch darunter. Bis zum Nachmittag steigen die Temperaturen auf minus fünf bis plus ein Grad.

Nur wenig Schnee
Der Donnerstag wird weiter trüb. Während dabei westlich von Salzburg mit zeitweiligem Schneefall oder Schneeregen zu rechnen ist, fallen sonst nur einige Schneeflocken. Der Wind weht vorwiegend schwach aus Ost bis Süd. Frühmorgens umspannen die Temperaturen minus zehn bis minus zwei Grad. Die Tagesmaxima betragen minus vier bis plus vier Grad, am mildesten wird es dabei im Westen.

Am Freitag gibt es weiterhin dichte Wolken, ein bisschen Sonnenschein geht sich lediglich im äußersten Westen aus. Gebietsweise schneit es zudem zeitweise leicht. Es weht nur schwacher Wind aus Nordwest bis Nordost. Die Temperaturen steigen von minus neun bis minus ein Grad in der Früh tagsüber auf Höchstwerte zwischen minus vier und plus drei Grad. In einigen Alpentälern ist sogar noch schärferer Morgenfrost zu erwarten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen