Fall Oliver: Vater verurteilt

Wegen Entführung

© Christian Jungwirth

Fall Oliver: Vater verurteilt

Seiten: 12

Sieger gab es gestern gegen 13.30 Uhr keinen im Gerichtssaal. Olivers Vater war über das Urteil geschockt. Er hoffte auf einen Freispruch. Die Mutter Marion Weilharter wusste: Das Urteil bringt ihr Sohn Oliver nicht nach Graz zurück. Der Fünfjährige bleibt in Dänemark. Und Oliver? Der ist vom beinharten Obsorgestreit seiner Eltern schwer gezeichnet. „Das Video vom ersten Treffen zwischen Oliver und seiner Mutter zeigt deutlich, dass der Bub schwer traumatisiert ist“, so Psychologe Walter Hoffmann.

Seit Jahren wird um Oliver mit harten Bandagen gekämpft. So auch gestern. Die Aufgabe des Richters war zu klären, ob Olivers Verschleppung am 3. April durch den Vater inklusive Komplizen und Fluchtauto schwere Nötigung und Freiheitsentzug war.

Schlammschlacht. Um diese Kernfrage ging es am zweiten Tag des Prozesses nur bedingt. Streckenweise war es eine Schlammschlacht. Da behauptete der Vater, Oliver spricht mit seiner Mutter nicht am Telefon, weil sie mit ihm schimpfe und die Gespräche wie ein Verhör ablaufen. „Was bedeutet das genau?“, wollte der Richter wissen. „Marion will, dass Oliver genau erzählt, was er den ganzen Tag macht“, antwortet der Vater. „Dann verhöre ich meine Kinder jeden Tag“, kontert der Richter. Die Mutter wiederum wollte beweisen, dass Oliver beim Vater nicht in besten Händen ist.

Richter Günter Sprinzel entschied, dass es sich hier um Kindes- und nicht um Freiheitsentziehung handelt. Die schwere Nötigung blieb aufrecht. Der Vater bekam 12 Monate bedingt und 1.000 Euro Strafe. Sörensen flog stocksauer nach Dänemark ab. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

Diashow Fall Oliver: Alle Bilder vom Prozess in Graz
Fall Oliver: Alle Bilder vom Prozess in Graz

Fall Oliver: Alle Bilder vom Prozess in Graz

Fall Oliver: Alle Bilder vom Prozess in Graz

Fall Oliver: Alle Bilder vom Prozess in Graz

Fall Oliver: Alle Bilder vom Prozess in Graz

Fall Oliver: Alle Bilder vom Prozess in Graz

Fall Oliver: Alle Bilder vom Prozess in Graz

Fall Oliver: Alle Bilder vom Prozess in Graz

Fall Oliver: Alle Bilder vom Prozess in Graz

Fall Oliver: Alle Bilder vom Prozess in Graz

Fall Oliver: Alle Bilder vom Prozess in Graz

Fall Oliver: Alle Bilder vom Prozess in Graz

Fall Oliver: Alle Bilder vom Prozess in Graz

Fall Oliver: Alle Bilder vom Prozess in Graz

Fall Oliver: Alle Bilder vom Prozess in Graz

Fall Oliver: Alle Bilder vom Prozess in Graz

Fall Oliver: Alle Bilder vom Prozess in Graz

Fall Oliver: Alle Bilder vom Prozess in Graz

Fall Oliver: Alle Bilder vom Prozess in Graz

Fall Oliver: Alle Bilder vom Prozess in Graz

Fall Oliver: Alle Bilder vom Prozess in Graz

Fall Oliver: Alle Bilder vom Prozess in Graz

Fall Oliver: Alle Bilder vom Prozess in Graz

Fall Oliver: Alle Bilder vom Prozess in Graz

Fall Oliver: Alle Bilder vom Prozess in Graz

Fall Oliver: Alle Bilder vom Prozess in Graz

Fall Oliver: Alle Bilder vom Prozess in Graz

Fall Oliver: Alle Bilder vom Prozess in Graz

1 / 14
  Diashow

ÖSTERREICH: Herr Sörensen, haben Sie mit diesem Urteil gerechnet?
Sörensen:
Nein, überhaupt nicht. Ich bin betroffen und geschockt und muss das Urteil erst einmal setzen lassen. Ich habe fest damit gerechnet, dass ich freigesprochen werde.

ÖSTERREICH: Wie kommen Sie zu dieser Annahme? Sie hatten in Österreich nie das Obsorgerecht für Oliver?
Sörensen:
Als ich Oliver nach Dänemark brachte, war ich mir nie bewusst, irgendetwas falsch gemacht zu haben. Ich habe nur als liebender Vater gehandelt und dachte, ich habe auch in Österreich die Obsorge.

ÖSTERREICH: Werden Sie gegen das Urteil Berufung einlegen?
Sörensen:
Das hat meine Anwältin gleich nach der Urteilsverkündung gemacht.

ÖSTERREICH: Wie wird es nun im Obsorgestreit um Oliver weitergehen? Sehen Sie eine Lösung, dass Oliver seine Kindheit mit beiden Elternteilen verbringen kann?
Sörensen:
Ich möchte nicht wie die Mutter den ganzen Streit um Oliver vor den Medien ausbreiten. Denn ich hoffe nach wie vor, dass wir diesen Konflikt lösen können. Ich versuche es auf jeden Fall und hoffe, dass die Mutter in Zukunft kooperieren wird.


 

Nächste Seite: Der LIVE-TICKER zum Nachlesen:

 

Seiten: 12
Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Araberinnen beißen und treten Polizisten in Zell am See
Wegen Ausweis-Kontrolle Araberinnen beißen und treten Polizisten in Zell am See
Ärger mit zwei arabischen Frauen in Bank - Polizisten angegriffen. 1
Ex-Freund zerschnitt Opfer (28) ganzen Körper
Angriff mit Stanley-Messer Ex-Freund zerschnitt Opfer (28) ganzen Körper
Auf eine besonders abscheuliche Weise rächte sich ein Nordafrikaner an seiner Ex-Freundin. 2
Türken beschimpfen Österreich in Video
Propaganda-Video Türken beschimpfen Österreich in Video
"Sieben Gründe, warum Sie nicht in das skandalöse Land Österreich kommen sollten." 3
Sex-Mob attackiert Frau mit Kindern
Von Gruppe von Männern Sex-Mob attackiert Frau mit Kindern
Zwei Unbekannte verfolgten die Opfer von der Straßenbahn bis zu einem Parkplatz. 4
In Babyklappe abgelegt: Säugling verstorben
Drama in Kärnten In Babyklappe abgelegt: Säugling verstorben
Vorfall schon im Juli - Obduktionsergebnis noch ausständig. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
FPÖ verhöhnt VdBs Komitee
Kickl eckt an FPÖ verhöhnt VdBs Komitee
Das Personenkomitee bestünde aus Mitgliedern der Schickeria.
Erst nach einem Monat gerettet
Neuseeland Erst nach einem Monat gerettet
Eine junge Frau verliert auf ihren Wanderung ihren Freund und harrt einen Monat in einer Berghütte aus, bevor sie von der Bergrettung befreit wird.
Drohne zeigt Zerstörung
Italien Erdbeben Drohne zeigt Zerstörung
Eine Drohne der Feuerwehr ist über das Bergdorf geflogen und hat deprimierende Bilder aufgenommen.
Mächtiger Vulkanausbruch
Guatemala Mächtiger Vulkanausbruch
Der Vulkan Santa Maria ist kürzlich ausgebrochen. Dabei konnte beobachtet werden, wie eine rund 4000 Meter hohe Aschewolke in den Himmel stieg.
Was steckt hinter der Pinkelattacke?
Direkt an der Kirche Was steckt hinter der Pinkelattacke?
Auf diesem Bild sieht man, was man sehen will.
News Flash: Nachbeben in Italien, Türkei Anschlag
News Flash News Flash: Nachbeben in Italien, Türkei Anschlag
Themen: Nachbeben in Italien, Anschlag in der Türkei, Neue „rechte Partei“?, Gabalier reicht SPÖ-Hetze, Marihuana Straffreiheit
Erdbebenübung in Tokio
Japan Erdbebenübung in Tokio
Mehrere Tausend Menschen nahmen bei der Übung teil. Diese sollte eine Simulation eines 7,2 starken Erdbebens darstellen.
FPÖ gegen Cannabis
Aufregung FPÖ gegen Cannabis
Die Blauen sind gegen eine Legalisierung - sehr zum Unwillen vieler Wähler.
Norbert Hofer ging in die Luft
FPÖ Norbert Hofer ging in die Luft
Der begeisterte Flieger ging erstmals via Ballon in die Luft.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.