Falsche Tür erwischt: Betrunkener stürzt in die Tiefe

Schwere Kopfverletzungen

Falsche Tür erwischt: Betrunkener stürzt in die Tiefe

Mit mehreren Bier intus hat ein 33-Jähriger in der Nacht auf Mittwoch in seinem neu gebauten, noch nicht ganz fertigen Haus in Vöcklabruck die falsche Tür erwischt und ist drei Meter in die Tiefe gestürzt. Der Mann erlitt schwere Kopfverletzungen. Seine Frau, die den Verunglückten fand, wurde wegen eines Schocks gleich mit ins Spital eingeliefert, so die oö. Polizei.

Der 33-Jährige schlief am Abend seinen Rausch auf der Wohnzimmercouch aus. Irgendwann dürfte er aufgestanden und durch eine Türe gegangen sein, vor der sich allerdings ein Abgrund auftrat. Er stürzte in die Tiefe und landete auf Betonstahlgittern. Kurz vor Mitternacht wurde seine Frau im Schlafzimmer munter, weil sie ein Wimmern hörte. Sie ging nachsehen und fand ihren schwer verletzten Mann.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen