Falscher Kripo-Beamter am Karlsplatz

Passanten abgezockt

© Christian Bruna

Falscher Kripo-Beamter am Karlsplatz

Innere Stadt. Auf frischer Tat ertappten echte Polizisten einen falschen „Kollegen“ am Montag in der U-Bahnstation Karlsplatz. Wie sich herausstellte, war der 36-jährige Nabil H. seit Anfang Juni in und um die Station unterwegs. Ahnungslosen Passanten und Suchtkranken hielt er einen selbst gebastelten Ausweis unter die Nase und gab sich als Kriminalbeamter aus. Mindestens fünf Personen kauften ihm die Masche ab.

Geld und Drogen
Nabil H. soll ihnen Bargeld und Drogenersatzmedikamente (Substitol) abgenommen haben mit dem Hinweis, „er müsse das sicherstellen“.

„Er hat seine Opfer sogar noch darauf hingewiesen, dass sie sich das Geld am nächsten Tag bei einer bestimmten Polizeiinspektion abholen können“, berichtet Polizeisprecherin Iris Seper.

In flagranti
Vergangenen Montag versuchte er es wieder. Doch sein Opfer zeigte Courage und fragte echte Streifenbeamte, ob Nabil H. tatsächlich ein Kollege sei. Die durchschauten den mutmaßlichen Betrüger schnell und nahmen ihn fest. Die Polizei sucht nun nach weiteren Geschädigten. Es wird vermutet, dass Nabil H. schon mehrere Delikte begangen hat.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen