Sonderthema:
Felsblöcke stürzten in Tirol auf Straße

Sperre

© TZ Oesterreich/Niesner

Felsblöcke stürzten in Tirol auf Straße

Vier Felsblöcke sind in der Nacht auf Sonntag auf die Hauptverbindung ins hintere Tiroler Pitztal gestürzt. Die Straße war bis auf weiteres nicht benützbar. Verletzt wurde niemand. Wie lange die Fahrbahn noch gesperrt bleiben muss, war nicht abzusehen.

Derzeit gehe man davon aus, dass sich von der Wand 300 Meter über der Straße jederzeit weitere Felsblöcke lösen könnten. Erst nach einem Hubschrauberflug könne die Lage genau abgeschätzt werden. Laut dem Landesgeologen Gunther Heißl hat der größte Block ein Volumen von zwei Kubikmetern.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen