Feuerwehr rettete 5-Jährigen aus Wrack

In Wand gekracht

© FF Gleisdorf

Feuerwehr rettete 5-Jährigen aus Wrack

Jenem fünfjährigen Buben, der am Mittwochabend bei einem Autounfall in Wilfersdorf bei Gleisdorf lebensgefährlich verletzt worden war, ging es gestern nach Auskunft der behandelnden Ärzte etwas besser. "Der Bub ist mittlerweile in einem stabilen Zustand."

Ereignet hatte sich der Unfall am Mittwoch, als eine 43-jährige Oststeirerin mit ihrem Pkw von der B 65 abgekommen war. Daraufhin kollidierte das Fahrzeug mit insgesamt vier auf einem Abstellplatz geparkten Autos,und wurde anschließend über ein Steinmauer katapultier. Danach krachte der Wagen in eine Betonwand eines Rohbaus.

Bergeschere
"Bei dem Aufprall wurden die Lenkerin und das Kind schwer verletzt", schildert die Polizeiinspektion Gleisdorf. Der fünfjährige Bub und seine Mutter mussten von der Freiwilligen Feuerwehr Gleisdorf aus dem Fahrzeugwrack geschnitten werden. Nach der Versorgung durch den Notarzt noch an der Unfallstelle wurden beide Unfallopfer in das Landeskrankenhaus Graz überstellt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen