Feuerwehreinsatz: Wieder Störung auf U3

Zweiter Vorfall in zwei Tagen

Feuerwehreinsatz: Wieder Störung auf U3

 Der Betrieb in der Wiener U-Bahnstation Johnstraße (Linie U3) ist am Donnerstagnachmittag kurzfristig eingestellt worden. Grund war Brandgeruch, laut Wiener Linien vermutlich auf rauchende Bremsen zurückzuführen. Die Feuerwehr kontrollierte die Lage.

Der Geruch wurde auch in der Station Schweglerstraße wahrgenommen. Der Zug kam aus dieser Richtung, vermutlich rauchten da bereits die Bremsen, hieß es. Die U3 verkehrte bis zur Freigabe der Station nur zwischen Simmering und Schweglerstraße bzw. Hütteldorfer Straße und Ottakring.

Alarm gab es auch am Mittwochnachmittag in Wien. Wegen eines verdächtigen Pakets wurde die U3-Station Ottakring gesperrt. Die U3 verkehrt derzeit nur zwischen Simmering und Kendlerstraße.

Passagiere sollen das herrenlose Paket gesehen und die Polizei alarmiert haben. Die Untersuchungen der Sprengstoffexperten dauerten bis gegen 18 Uhr an.

Mittlerweile gab die Polizei Entwarnung: Das gefundene Paket enthielt Lebensmittel.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen