Fiaker ließ Fäuste sprechen: Anzeige von Tierschützer

Bei Demo

Fiaker ließ Fäuste sprechen: Anzeige von Tierschützer

Im Zuge der von Tierschutz-Seite veranstalteten Fiaker-Demos in Wien ist es vergangene Woche zu einem bedrohlichen Zwischenfall gekommen. Weil einer der Aktivisten ein Pferd fotografierte, das massiv unter der Hitze litt – an diesem Tag hatte es knapp unter 35 Grad –  soll er laut eigenen Aussagen ins Visier der aggressiven Fiaker gekommen sein.

Doch der Tierschützer kam mit dem Schrecken davon. Die rasch herbeigerufene Polizeistreife brachte den Vorfall zu Protokoll und nahm die Personalien der Fiaker auf.

Drei Fiaker wurden bei der Staatsanwaltschaft Wien wegen gefährlicher Drohung und Nötigung angezeigt.

Die Protest-Aktionen des "Vereins gegen Tierfabriken" bei den Fiaker-Standplätzen Innere Stadt werden fortgeführt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten