Sonderthema:
Finale im Ravidass-Prozess

Schießerei in Wiener Tempel

Finale im Ravidass-Prozess

Am Montag wird im Wiener Straflandesgericht der Prozess um die Schießerei in einem Tempel der Ravidass-Gemeinschaft in Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus abgeschlossen, bei der am 24. Mai 2009 die aus Indien angereisten Gurus Sant Rama Nand und Sant Niranjan Dass getötet bzw. schwer verletzt wurden. Nach der Einvernahme einer letzten Zeugin stehen die Schlussvorträge von Staatsanwaltschaft und Verteidigung auf dem Programm. Danach ziehen sich die Geschworenen zur Beratung über den Fragenkatalog zurück. Mit den Urteilen war noch am Montag zu rechnen.

Lebenslange Haft droht
Dem mutmaßlichen Haupttäter, einem 35-jährigen Sikh, wird Mord und zweifacher Mordversuch vorgeworfen. Er hatte auch den Wiener Prediger Kishan Pal angeschossen, der sich noch schützend vor die Gurus stellen wollte.

Fünf Glaubensbrüder im Alter zwischen 29 und 46 Jahren wird Beitragstäterschaft zum Mordanschlag und versuchte absichtlich schwere Körperverletzung angelastet. Im Falle von Schuldsprüchen drohen den Angeklagten Haftstrafen von zehn bis 20 Jahren oder lebenslang.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen