Sonderthema:
Fliegerbombe in Wien-Donaustadt entdeckt

Bei Grabungsarbeiten

Fliegerbombe in Wien-Donaustadt entdeckt

Bei Grabungen für Gleisbauarbeiten ist am Montag in Wien-Donaustadt ein Baggerfahrer auf eine Fliegerbombe gestoßen. Der Entminungsdienst fand heraus, dass es sich hierbei nur um eine Übungsbombe ohne Sprengwirkung handelte. Großräumige Absperrmaßnahmen rund um die Schnellbahn waren deshalb nicht notwendig, berichtete die Wiener Polizei am Dienstag.

Gegen 9.00 Uhr wurde der ungefährliche Abwurfkörper, der vermutlich noch aus Zeiten des Zweiten Weltkrieges stammen dürfte, gefunden. Die Betonbombe ohne Zünder und Sprengsatz lag zwischen U2-Station Aspern Nord und der Cassinonenstraße. Derartige Übungsbomben seien im Zweiten Weltkrieg aus Trainingszwecken für die Flugbahn abgeschossen worden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen