Frau attackierte Cobra-Beamten mit Holzscheit

Bezirk Gmunden

Frau attackierte Cobra-Beamten mit Holzscheit

Eine 32-Jährige hat am Freitag im Bezirk Gmunden einen Mann, mit dem sie in Streit geraten war, mit dem Auto touchiert und mehrere Meter auf der Motorhaube mitgenommen. Dann schloss sie sich in ihrem Haus ein. Weil befürchtet wurde, sie könnte sich etwas antun, wurde die Cobra eingeschaltet. Auch die war vor den Handgreiflichkeiten der Frau nicht sicher, ein Beamter bekam ein Holzscheit auf den Kopf geschlagen, wie Medien am Samstag berichteten.

Die 32-Jährige dürfte sich durch ein in der Nähe ihres Hauses geparktes Fahrzeug gestört gefühlt haben. Es kam zu einer Auseinandersetzung mit dem Besitzer, die schließlich eskalierte und mit der Auto-Attacke endete. Das Opfer überstand den Vorfall unverletzt und alarmierte die Polizei.

Als die Beamten kamen, hatte sich die Angreiferin bereits in ihrem Haus eingeschlossen. Weil sie für die Exekutive keine Unbekannte war, wurde die Cobra zur Unterstützung angefordert. Die Spezialeinheit brachte die Frau dazu, das Fenster zu öffnen. Beim Zugriff schlug die 32-Jährige einen Beamten mit einem Holzscheit auf den Kopf. Dieser blieb aber dank seines Helmes unverletzt. Die psychisch kranke Frau wurde ins Spital gebracht.

button_neue_videos_20130412.png

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen