Frau fuhr mit 2,4 Promille über 200 km

Wahnsinn

© APA

Frau fuhr mit 2,4 Promille über 200 km

In ihrem Wohnort im Salzburger Pongau wurde die Frau um 1.00 Uhr von der Polizei schließlich gestoppt, da nach einem Sachschaden-Unfall mit Fahrerflucht auf der Tauernautobahn bei Golling bereits nach dem Wagen gefahndet worden war, berichtete die Sicherheitsdirektion Salzburg.

Nichts angemerkt
Da bei der Lenkerin entsprechende Symptome festgestellt wurden, forderten sie die Beamten zum Alkomattest auf, der einen Wert von 2,42 Promille ergab. Sie habe zwar stark nach Alkohol gerochen, ansonsten sei ihr Auftreten aber noch durchwegs sicher gewesen, sagte ein Polizist. Die Frau gab an, den letzten Schluck schon vor Linz zu sich genommen zu haben, danach sei sie bis ins Gasteinertal gefahren. Was sie getrunken hatte, wollte sie nicht sagen, das würde ohnehin nichts mehr zur Sache tun.

Angezeigt
Auch über den Grund, weshalb sie eine so große Menge Alkohol "getankt" hatte, wollte sie keine Angaben machen. Die 43-Jährige sei bisher nie wegen Alkohol am Steuer aufgefallen, so der Beamte. Der Frau wurde der Führerschein abgenommen, sie wird bei der Bezirkshauptmannschaft angezeigt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen