Frau mehrfach vergewaltigt und misshandelt

Peiniger verhaftet

© Schwarzl/TZ ÖSTERREICH

Frau mehrfach vergewaltigt und misshandelt

Die Polizei in Bregenz hat am vergangenen Montag einen 44-jährigen mutmaßlichen Vergewaltiger und Peiniger verhaftet. Der Mann steht im Verdacht, eine 24-jährige Frau über knapp zwei Wochen hinweg mehrfach vergewaltigt, sexuell missbraucht sowie körperlich misshandelt und gequält zu haben. Er wurde über Anordnung in die Justizanstalt Feldkirch eingeliefert, teilte die Sicherheitsdirektion mit. Gegenüber der Polizei gab der Mann an, dass er die 24-Jährige liebe.

Immer wieder an Frau vergangen
Nach Angaben der ermittelnden Beamtin haben sich der 44-Jährige und sein 24-jähriges Opfer vor einigen Wochen in der Bregenzer Innenstadt kennengelernt. Es entwickelte sich eine Beziehung, in deren Verlauf sich der Mann zwischen 12. und 24. April in seiner Mietwohnung immer wieder an der jungen Frau vergangen haben soll. Als der Mutter die Verletzungsspuren am Körper auffielen, erzählte die 24-Jährige zunächst noch, sie sei gestürzt. Ein Bekannter begleitete die Frau aber schließlich zur Polizei, wo sie Anzeige erstattete und nach und nach ihr Martyrium schilderte.

Der nicht amtsbekannte Beschuldigte gab der Polizei gegenüber die körperlichen Übergriffe zu, eine Vergewaltigung stellte er aber in Abrede. Die Frau habe den Geschlechtsverkehr ebenso gewollt. "Er sagt, dass er die Frau liebt", so die ermittelnde Beamtin.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen