Frau von Strohballen begraben

In Lebensgefahr

© APA

Frau von Strohballen begraben

Wie das Rotes Kreuz mitteilte, wurde die Frau bei Arbeiten auf ihrem Gehöft in Donnersbach im Bezirk Liezen unter Strohballen begraben und drohte zu ersticken. Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr und des Roten Kreuzes bargen die Frau, sie wurde reanimiert und ins LKH Rottenmann gebracht.

Das Unglück ereignete sich im Ortsteil Ilgenberg. Laut Rotem Kreuz Stainach stürzten bei Arbeiten in einer Tenne aus noch ungeklärter Ursache gebundene Strohballen auf die 49-jährige Frau und begruben diese etwa einen Meter tief unter sich.

Donnersbacher Feuerwehrmänner unterstützten die Sanitäter bei der Suche und der Bergung der Verschütteten. Die Rotkreuz-Mitarbeiter und ein praktischer Arzt begannen noch während der Bergung mit Wiederbelebungsmaßnahmen. Die Frau wurde anschließend vom Notarzt aus Rottenmann künstlich beatmet. Ihr Zustand war am Nachmittag noch kritisch.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen