Frontal-Crash in Frohnleiten

Zwei Schwerverletzte

© Ullrich

Frontal-Crash in Frohnleiten

Frohnleiten. Zu einem spektakulären Unfall ist es gestern früh auf der B 64 in Frohnleiten (Bezirk Graz-Umgebung) gekommen. Zwei Auto krachten frontal ineinander, ein Pkw wurde in eine Wiese geschleudert, der andere schlitterte noch 300 Meter weiter, ehe er zum Stillstand kam.

Auslöser des Crashs war ein Überholmanöver: Ein Autofahrer (45) aus dem Bezirk Graz überholte gerade einen vor ihm fahrenden Lkw-Zug, als gleichzeitig ein 26-jähriger Grazer mit seinem Auto von einer Gemeindestraße auf die B 64 einbog. Der Grazer sah den überholenden Wagen zu spät – es kam zur Frontalkollision. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Fahrzeug des 26-Jährigen durch einen Zaun in eine angrenzende Wiese katapultiert. Beim Auto des 45-Jährigen wurde ein Vorderrad weggerissen – dadurch ließ sich der Pkw nicht mehr bremsen, der Wagen schlitterte unkontrolliert weiter, bis er nach rund 300 Metern auf der Straßen stehen blieb.

Beide am Unfall beteiligten Lenker wurden schwer verletzt und mussten nach der Erstversorgung ins UKH Graz eingeliefert werden. An den beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen