Fünfjähriger stürzte von Hausdach

Glück im Unglück

© Pauty Michele

Fünfjähriger stürzte von Hausdach

Ein fünfjähriger Bub ist in der Nacht auf Sonntag vom Dach des Prielschutzhauses in Hinterstoder (Bezirk Kirchdorf) gestürzt. Das Kind überstand den Unfall mit einer Platzwunde am Kopf.

Der Bub hatte in einem Zimmer der Hütte geschlafen, während sein Vater in der Gaststube war. In der Nacht sei er aufgewacht und habe die Zimmertüre nicht aufgebracht, soll er später dem Arzt erzählt haben. Daher sei er durch das Fenster auf das Flachdach geklettert. Dort rutschte der Fünfjährige aus und fiel mehrere Meter in die Tiefe auf eine Gartengarnitur.

Weil man zunächst eine Hirnschwellung befürchtete, trugen Bergretter den Buben in der Nacht zu einer Forststraße, wo ihn ein Arzt in Empfang nahm. Der Mediziner stellte aber lediglich eine Platzwunde am Kopf fest. "Es ist gut ausgegangen", war Hüttenwirt Höll erleichtert.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen