3 Kinder vorübergehend bewusstlos

Gasunfall in Perchtoldsdorf

3 Kinder vorübergehend bewusstlos

Eine defekte Therme im Badezimmer gilt als mutmaßliche Ursache für einen Gasunfall in Perchtoldsdorf (Bezirk Mödling), bei dem am frühen Dienstagabend drei Kinder vorübergehend bewusstlos wurden. Die Messgeräte der Feuerwehr hatten bereits im Stiegenhaus auf Kohlenmonoxid (CO) angeschlagen, teilte das Bezirkskommando mit.

Die Geschwister im Alter von etwa vier bis acht Jahren waren in der Badewanne im ersten Stock eines Mehrparteienwohnhauses in der Matthias Lang-Gasse gesessen, als sie über Übelkeit klagten. Die Mutter brachte deshalb alle drei ins gemeinsame Kinderzimmer. Weil die Frau dabei Gasgeruch wahrnahm, verständigte sie über den Notruf die Feuerwehr.

Als der Atemschutztrupp gemeinsam mit der Mutter das Kinderzimmer betrat, waren die drei Kinder bereits bewusstlos. Sie wurden umgehend mit Sauerstoff versorgt. In der Folge eintreffende Rettungskräfte veranlassten die Einlieferung der Geschwister ins Krankenhaus.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen