Gefundene Knochen sind von Vermisstem

Graz

Gefundene Knochen sind von Vermisstem

Drei Monate lang gab die Familie von Toni Koschuh die Hoffnung nicht auf, den vermissten Grazer noch leben zu finden. Doch jetzt ist es traurige Gewissheit: Der 43-Jährige ist tot. Bei den in Deutschland gefundenen Menschenknochen handelt es sich tatsächlich um die Überreste des Gartenbau-Ingeneurs.

DNA-Abgleich bestätigte den traurigen Verdacht
Das ergab eine erste DNA-Analyse. Den Angehörigen wurde die traurige Nachricht von den Ermittlern am Donnerstag in der Wohnung der Eltern mitgeteilt.

Toni war nach dem Besuch einer Fachmesse in Hamburg verschwunden. Eine erste Spur gab es vor zwei Wochen: Arbeiter hatten seinen Rucksack an der Bahnstrecke Hamburg-Hannover gefunden. Dort wurden später auch Knochen entdeckt.

button_neue_videos_20130412.png

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen