Gesperrt: Felsen stürzten auf Straße

Venter Landesstraße

© Riepress

Gesperrt: Felsen stürzten auf Straße

Tirol, Sölden. Das ging noch einmal gut. Im Ötztal kam es in der Nacht auf Montag zu einem Felssturz. Kurz nach fünf Uhr morgens donnerten mehrere Gesteinsbrocken auf die Fahrbahn der Venter Landesstraße bei Sölden. Verletzt wurde zum Glück niemand – aber nur, weil zu diesem Zeitpunkt keine Autos auf der Straße unterwegs waren.

Straße gesperrt
Die Steine waren auf einer Länge von rund 150 Metern verteilt. Aus Sicherheitsgründen mussten die Fahrbahnen gesperrt werden, womit die Ortschaft Vent erst einmal von der Außenwelt abgeschnitten war. Es bestand die Gefahr, dass sich noch mehr und vor allem größere Brocken lösen und Schaden anrichten.

Aufgeräumt
Der Landesgeologe war vor Ort, um die Situation zu beurteilen. Die Felsbrocken wurden mit schweren Maschinen von der Fahrbahn geschafft. Während der Aufräumarbeiten kam es noch zu Behinderungen für den Verkehr. Gegen halb elf Uhr konnte die Straße wieder freigegeben werden.

Keine Großeinsätze
In ganz Tirol atmete nach den Unwetterwarnungen für Sonntag und Montag vor allem die Feuerwehr auf. Obwohl es im Unterland teilweise wie aus Kübeln schüttete, blieben für die Floriani die Großeinsätze zum Glück aus.

Keine Besserung
Die Wetterfrösche versprechen für heute wenig Besserung. Vor allem am Nachmittag kann es wieder zu kräftigen Regenschauern kommen. Hinzu kommt ein kräftiger Wind. Die Temperaturen liegen zwischen 18 und 23 Grad

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen