Gewalttäter aus Badner Bahn ausgeforscht

17-Jähriger Bursche

Gewalttäter aus Badner Bahn ausgeforscht

Jener mutmaßliche Gewalttäter, der einen Triebwagenführer der Wiener Lokalbahnen (Badner Bahn) mit Fäusten geschlagen und mit dem Umbringen bedroht haben soll, wurde von der Stadtpolizei Baden ausgeforscht. Bei dem Beschuldigten handelt es sich nach Angaben vom Freitag um einen 17-Jährigen aus Tribuswinkel (Bezirk Baden). Er wurde der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt angezeigt.

Blessuren im Gesicht und am Knie
Dem Jugendlichen wird vorgeworfen, am vergangenen Samstagabend in der Haltestelle Baden-Viadukt einen 53 Jahre alten Triebwagenführer attackiert zu haben. Der Mitarbeiter der Wiener Lokalbahnen hatte mehrere Burschen zur Rede gestellt, von denen zuvor eine Tür blockiert worden war, was den Zug an der Weiterfahrt gehindert hatte, berichtete die Stadtpolizei. Das Opfer musste wegen Blessuren im Gesicht und an einem Knie im Krankenhaus ambulant behandelt werden.

Der 17-Jährige gilt als amtsbekannt. Er wurde laut Stadtpolizei auch schon wegen anderer Tätlichkeitsdelikte (Körperverletzung, gefährliche Drohung) zur Anzeige gebracht.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen