Sonderthema:
Wo es die schwersten Gewitter gibt

Sturmfront

Wo es die schwersten Gewitter gibt

Ausgehend von Vorarlberg und Nordtirol kommt es seit Freitag vermehrt zu Regenschauern. In den zunächst noch sonnigen Regionen ist bei Störungsdurchzug mit teils kräftigen Gewittern zu rechnen. Meist bis zum Abend trocken bleibt es vom Großraum Wien über das Wiener Becken bis ins Südburgenland und in die südöstliche Steiermark.

Der größten Regenmengen sind in Oberkärnten und im Mühl- und Waldviertel zu erwarten. Am heftigsten fallen die Gewitter im nördlichen Waldviertel aus. Hagel und Sturmböen sind möglich. Am Alpenostrand und in einzelnen Föhntälern bläst zwar mäßiger bis lebhafter Wind aus meist südlichen Richtungen. Sonst weht nur in Zusammenhang mit kräftigen Gewitterzellen lebhafter, böiger, auf West drehender Wind. Die Frühtemperaturen liegen bei zehn bis 19 Grad, Tageshöchsttemperaturen 23 bis 31 Grad.

unwetterkarte.jpg © wetter.at

(Klicken Sie auf die Karte um aktuelle Unwetter-Warnungen aus Ihrer Region zu erfahren)

So beenden Gewitter die Sahara-Hitze:

  • Vorarlberg: Seit den Morgenstunden
  • Tirol: Ab dem frühen Nachmittag
  • Salzburg: Ab etwa 15 Uhr
  • Oberösterreich: Ab etwa 15 Uhr
  • Steiermark: Ab etwa 15 Uhr, im Süden erst am späten Abend
  • Kärnten: Am späten Nachmittag
  • Niederösterreich: Am späten Abend, im Mostviertel schon am Nachmittag
  • Burgenland: Am späten Abend
  • Wien: Ab etwa 22 Uhr

Gewitter auch am Samstag:
Der Samstag verläuft in der Osthälfte Österreichs wechselnd bewölkt, unbeständig und schwül. Bereits ab den Morgenstunden kommt es dabei zu Regenschauern und auch Gewittern. Nach Westen und Südwesten hin gibt es deutlich längere sonnige Phasen und nur örtlich gehen aus aufgetürmten Haufenwolken teilweise gewittrige Regenschauer nieder. Bis auf einzelne Gewitterböen ist es generell meist nur schwach windig. Frühtemperaturen reichen von zehn bis 18 Grad, die Tageshöchsttemperaturen von 18 bis 26 Grad.

Wetterbesserung am Sonntag:
Überwiegend scheint die Sonne, vor allem in der ersten Tageshälfte. In der feuchtschwülen Luft kommt es am Nachmittag dann örtlich wieder zu Regenschauern und Gewitterentwicklungen. Meist weht nur schwacher bis mäßiger Wind. Frühtemperaturen 11 bis 18 Grad, Tageshöchsttemperaturen 21 bis 26 Grad.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten