Girlie-Gang quälte Mädchen stundenlang

Steyr

© privat

Girlie-Gang quälte Mädchen stundenlang

Sie sind erst zwischen 16 und 18 Jahre alt, tragen Namen wie Bianca, Evelyn oder Jennifer. Und sie kommen alle aus gut situierten Familien. Aber was der Staatsanwalt der Gang vor dem Landesgericht Steyr vorwarf, wiegt schwer. Brutal sollen sie sich an anderen Mädchen vergangen haben. Ihr Hauptopfer peinigten sie geschlagene zwei Stunden.

"Das war haltlose, rohe Gewalt", so der Gerichtssprecher Christoph Mayer. Sie hielten das Mädchen fest, rissen es an den Haaren, schmissen es gegen die Wand, schlugen und traten ihm ins Gesicht. Besonders perfide: Eine Unbeteiligte filmte die Szenen mit dem Handy: "Man sieht, wie das Opfer hilflos in einer Ecke kauert und ununterbrochen gequält wird."

Eskaliert
Als Grund gaben die Mädchen beim Verhör noch an, „schlecht drauf“ gewesen zu sein. Das revidierten sie, gaben an, der Zwist mit dem Mädchen sei eskaliert.

"Übergriffe gegen andere gab es aber ebenso", so Mayer. Bezeichnend: Ein Mädchen, das bei einem Mal Täterin war, war beim nächsten Mal Ziel der Aggressionen. Wegen der Unbescholtenheit kamen die Mädchen mit – allerdings – hohen Bewährungsstrafen bis zu sechs Monaten davon. Zudem müssen sie ein Anti-Aggressionstraining absolvieren. Mayer: "Hoffentlich eine heilsame Lehre."

Dennoch: Nur ein Fall, der zeigt, dass die Gewalt zunimmt – und die Täter jünger werden.

Autor: (bom)
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen