Grazer Fußgänger von Tram gerammt

Lebensgefahr

Grazer Fußgänger von Tram gerammt

Ein 67-jähriger Fußgänger ist am Freitag an der Baustelle am Grazer Eggenberger Gürtel von einer Straßenanbahn am Schutzweg gehend angefahren und lebensgefährlich verletzt worden. Der Lenker der Tram hatte bei der Polizei ausgesagt, dass er das Signal "freie Fahrt" hatte und der Grazer wohl beim Queren der Gleise das Rotlicht der Ampel übersehen haben dürfte.

Der 56-jährige Straßenbahnfahrer war gegen 10.25 Uhr mit der Linie 6 in Richtung Innenstadt unterwegs, als er die Bahnhofskreuzung in gerader Richtung mit einer Geschwindigkeit von etwa 20 Kilometer pro Stunde überqueren wollte. Als er gerade den Haltestellenbereich vor einem Modegeschäft und den dort angelegten Schutzweg passieren wollte, ging der Fußgänger los. Trotz Gefahrenbremsung rammte die Tram den 67-Jährigen, der zu Boden und dort gegen eine Holzkiste am Sockel der transportablen Fußgänger-Verkehrsampel geschleudert wurde.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen