Grazer röcheln 
wegen Feinstaub

Grenzwerte überschritten

Grazer röcheln 
wegen Feinstaub

Die Luftqualität hat sich 2010 österreichweit verschlechtert. Und auch wenn Graz nicht mehr österreichweit an der Spitze liegt, besteht laut Verkehrsclub Österreich kein Grund zum Aufatmen. Martin Blum: „Die Luftqualität in Graz hat sich insgesamt verschlechtert.“ Insgesamt wurde an zwölf steirischen Messstellen der Grenzwert überschritten – am häufigsten in Don Bosco an 70 Tagen.

Mehr Angebote bei Öffis, mehr Elektroautos
Der VCÖ fordert daher mehr Öffis und E-Cars, aber auch City-Maut und Umweltzonen in Graz. Für Umweltlandesrat Gerhard Kurzmann kein Thema: Er verweist auf das Luftreinhalteprogramm, das in seinem Auftrag gerade ausgearbeitet wird, ohne Umweltzonen auskommt und dauerhaft wirken soll.

Die grüne Umweltsprecherin Sabine Jungwirth sieht eben Kurzmann gefordert: „Die Gesundheit der Steirer wird fahrlässig aufs Spiel gesetzt. Dazu rücken EU-Strafzahlungen immer näher.“

Autor: (lim)
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten