Grippe so schlimm wie noch nie

500.000 krank

Grippe so schlimm wie noch nie

Weit über 100.000 Österreicher hüten derzeit das Bett, darunter jeder zehnte Schüler. 500.000 Personen werden es am Ende der neunwöchigen Grippewelle sein, welche die längste und härteste der Geschichte sein dürfte. „Der Höhepunkt wird kommende Woche sein“, prophezeit Sozialmediziner und Grippe-Experte Michael Kunze.

Kaum Impfschutz. Und das Problem ist flächendeckend, wobei die Ballungsräume freilich am stärksten betroffen sind: In Wien erkranken derzeit 15.000 Menschen pro Woche, in Graz waren es zuletzt fast 6.000. Die meisten leiden an grippalen Infekten. Besonders gefährlich: In 48 Prozent der Fälle von echter Grippe (Influenza) spricht heuer der Impfstoff nicht an. Nicht zuletzt deshalb werden heuer in Österreich 1.000 Menschen an Grippe sterben.

Die Viren machen auch vor Promis nicht halt: Auch Bundeskanzler Werner Faymann und Grünen-Chefin Eva Glawischnig hüten das Bett.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen