Sonderthema:
Grippemasken in Wiener Apotheken

Ab Montag

© Getty Images

Grippemasken in Wiener Apotheken

Als zusätzliche Maßnahme gegen die Ausbreitung der Schweinegrippe verfügen ab Montag, 9. November, alle Wiener Apotheken über Schutzmasken. Diese werden kostenlos für Angehörige von Erkrankten abgegeben. Erhältlich sind die Masken gegen Vorlage eines Rezepts, auf dem grippewirksame Medikamente wie etwa "Tamiflu" verschrieben sind.

Das große oe24-Special zur Schweinegrippe

Gleichzeitig werden zu den Hygienemasken mehrsprachige Beipackzettel beispielsweise mit Hinweisen und Beschreibungen zur richtigen Handhabung ausgegeben. Die Aktion sei eine reine Vorsichtsmaßnahme, betonte Ilona Leitner von der Apothekerkammer. Laut Leitner könnten unter den auszugebenden Masken einige Packungen sein, die knapp am oder über dem Ablaufdatum seien. Dies betreffe jedoch nur das Gummiband, verringere aber in keiner Weise den Schutz. Die Initiative ist auf ganz Österreich angelegt, wobei die Auslieferungstermine je nach Bundesland unterschiedlich seien, hieß es aus der Kammer.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen