Großeinsatz nach Drohung mit Soft-Gun

Innsbruck

Großeinsatz nach Drohung mit Soft-Gun

Ein 18-jähriger Tiroler hat in der Nacht auf Montag mit seiner Soft-Gun einen Großeinsatz der Polizei in Innsbruck ausgelöst. Der Mann hatte aus einem offenen Fenster seiner Wohnung zwei Passanten bedroht, teilte die Polizei mit. Der 18-Jährige wurde von Beamten des Einsatzkommandos Cobra festgenommen. Verletzt wurde bei dem Zwischenfall niemand.

Soft-Gun
Die beiden Spaziergänger hatten gegen 23.00 Uhr Alarm geschlagen. Da unklar war, ob es sich um eine echte Waffe handelt, wurde das Einsatzkommando Cobra angefordert. Bei der sichergestellten Tatwaffe handelt es sich um eine Soft-Gun, hieß es.

Im Zuge des Einsatzes wurde unabhängig davon ein 31-jähriger Türke wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt festgenommen. Der Mann soll die Polizeisperre ignoriert und beinahe einen Polizisten überfahren haben. Der Türke wurde von den Beamten angehalten und festgenommen. Ein bei dem 31-Jährigen durchgeführter Alkoholtest ergab über 1,7 Promille.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen