Gürtel liegt ab Mittwoch lahm

Verkehrs-Chaos

© APA/HERBERT NEUBAUER

Gürtel liegt ab Mittwoch lahm

Wien. Summer in the City – das heißt in Wien Baustellen-Wahnsinn (siehe Grafik): Entspannt vom Wochenendausflug am Land bereuten Sonntagabend viele Wiener ihre Heimkehr. Dank der Sperre der Aspernbrücke bei der Urania standen die Heimkehrer im Stau. Zwar ist die Brücke heute wieder offen. Doch dafür droht ab Mittwoch das totale Chaos am Äußeren Gürtel. Insgesamt kommen diese Woche gleich drei Baustellen dazu:

➜ Krugerstraße. Ab heute wird die Fußgängerzone in der Krugerstraße (Innere Stadt) nach Aufgrabungen wieder instand gesetzt. Verkehrsbehinderungen durch Zufahrt schwerer Maschinen sind bis Bauende am 13. August möglich.

➜ Hietzinger Kai. Für den Bau des Wienfluss-Radwegs wird die Testarellogasse und der Hietzinger Kai von dort bis Tuersgasse ab morgen bis voraussichtlich 30. Juli gesperrt.

➜ Äußerer Gürtel. Ab Mittwoch wird die Fahrbahn am Gürtel repariert. Tagsüber sollen mindestens zwei Fahrstreifen frei bleiben, wo das nicht möglich ist, erfolgen die Arbeiten nachts und am Wochenende. Die Baustelle wandert wie folgt von Döbling nach Rudolfsheim-Fünfhaus. 14. bis 23. Juli: Döblinger Gürtel; 14. Juli bis 6. August: Währinger Gürtel; 4. bis 13. August: Lerchenfelder Gürtel; 4. bis 15. August: Neubaugürtel; 10. bis 25. August: Mariahilfer Gürtel; 11. bis 25. August: Sechshauser Gürtel.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen