Sonderthema:
Hacker-Angriffe auf Luxus-Hotels

Betriebe lahmgelegt

Hacker-Angriffe auf Luxus-Hotels

Im noblen „Seehotel Jägerwirt“ auf der Turracher Höhe lagen langsam die Nerven blank. Seit September war das edle Haus vier Mal gehackt worden – ÖSTERREICH berichtete. Unbekannte waren in das IT-System des Hotels eingedrungen, erlangten Zugriff auf den Hotelcomputer. Schließlich konnten die Hacker das Schlüsselkartensystem unter ihre Kontrolle bringen und die Schließanlagen der Hotelzimmer manipulieren. Eine Katastrophe: Hotelgäste konnten nicht mehr auf ihre Zimmer. Den Hoteliers Christina und Christoph Brandstätter blieb schließlich nichts anders übrig, als den Lösegeldforderungen der Hacker nachzugeben. Sie zahlten, der Weiterbetrieb des Hotels war gesichert. Doch für die Zukunft überlegen sie sich, zu alt hergebrachten Zimmerschlüsseln zurückzukehren.

Polizei setzt jetzt
 auf ihre IT-Ermittler

Inzwischen mehren sich solche Fälle. Zwei weitere Luxushotels in Graz wurden von Hackern heimgesucht. Stets mit derselben Methode. Und auch Unternehmen außerhalb der Hotellerie wurden jüngst vermehrt gehackt.

Im Fall des „Seehotels Jägerwirt“ hat die Polizei inzwischen einen speziellen IT-Ermittler eingesetzt. Er soll die Spuren der Hacker verfolgen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen