Häfn statt Puff: Irre Bordell-Fahrt von Flüchtlingen

Unter Drogeneinfluss

Häfn statt Puff: Irre Bordell-Fahrt von Flüchtlingen

Völlig in die Hose ging die Idee zweier Asylwerber aus dem Irak: Die beiden 27-Jährigen hatten sich in der Nacht auf Montag in Linz kennengelernt und beschlossen nach kurzer Zeit, ein Bordell in Tschechien zu besuchen. Auf der Fahrt dorthin wich die Vorfreude auf das Schäferstündchen aber laut Polizei einem handfesten Streit. Gegen drei Uhr parkte der Lenker den Wagen im Gemeindegebiet von Bad Leonfelden (Bez. Urfahr-Umgebung), um den Konflikt mit den Fäusten auszutragen.

Schlussendlich reichte es dem Autolenker, er alarmierte die Polizei. Weil sich die Streithähne bei der Befragung gegenseitig des Drogenkonsums beschuldigten, wurden beide einem Drogentest unterzogen – er verlief jeweils positiv. Dem Lenker wurde der Führerschein abgenommen, beide wurden angezeigt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen