Häftling nach 17 Jahren Flucht gefasst

Gefälschter Ausweis

Häftling nach 17 Jahren Flucht gefasst

1993 sorgten der Türke Aydin A. (damals 30) und der Jugoslawe Branislav A. für Schlagzeilen, als die wegen Eigentums- und Drogendelikten inhaftierten Männer bei Außenarbeiten auf dem Anstaltsgelände in Hirtenberg türmten. Aydin setzte sich in seine Heimat ab und verbrachte die Jahre darauf in der Türkei.

Fremdenpolizei
Später lernte der Flüchtige eine Rumänin kennen, die in Wien lebte. Nun wollte der mittlerweile 47-Jährige zu seiner Freundin ziehen. Unter dem Motto „Frechheit siegt“ stellte sich der Mann bei der Fremdenpolizei an und wollte unter Vorlage eines gefälschten Passes eine Aufenthaltsbewilligung.

Der Fehler: Aydin verwendete einen Alias-Namen, mit dem er sich vor 17 Jahren schon einmal ausgewiesen hatte. NÖ-Zivilfahnder schnappten den Langzeit-Flüchtigen, der jetzt die 2 Jahre, 2 Monate und 8 Tage doch noch absitzen muss.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen