Halleinerin bei Tauchunfall schwer verletzt

Im Wolfgangsee

Halleinerin bei Tauchunfall schwer verletzt

Bei einem Tauchunfall im Wolfgangsee ist am Donnerstag am frühen Nachmittag eine 33-Jährige aus Hallein schwer verletzt worden. Die Frau befand sich gemeinsam mit zwei Begleitern im Bereich der sogenannten Franzosenschanze im Gemeindegebiet von St. Gilgen auf Tauchgang, als sie wegen eines vereisten Lungenautomaten Probleme bekam, sagte Polizei-Sprecherin Eva Wenzl.

Die Tennengauerin dürfte deshalb zu rasch aufgestiegen und in Schwierigkeiten geraten sein. Sie wurde nach der Bergung und Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber in das Landskrankenhaus Salzburg geflogen. Nach Angaben des Roten Kreuzes wurde sie anschließend nach Traunstein in die Druckkammer gebracht. Ihr Gesundheitszustand sei nicht lebensbedrohlich.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen