Handgranaten bei Wohnungssanierung entdeckt

Wien

Handgranaten bei Wohnungssanierung entdeckt

Am Dienstagabend gegen 19.00 Uhr brachte ein 56-jähriger Mann zwei Handgranaten in die Polizeiinspektion Wattgasse, die er bei Sanierungsarbeiten in seiner Wohnung im 17. Wiener Gemeindebezirk aufgefunden hat.

Als Vorsichtsmaßnahme wurde die Polizeiinspektion daraufhin geräumt, auch der Vorplatz der Dienststelle wurde abgesperrt. Die beiden Handgranaten konnten sichergestellt werden.

Weitere Einsätze
Darüber hinaus mussten die Sprengstoff-Spezialisten der Wiener Polizei gestern noch zu zwei weiteren Einsätzen ausrücken: Im dritten Bezirk im Herrmannpark wurde eine 3,8 Zentimeter große Sprenggranate aus dem Ersten Weltkrieg aufgefunden. Außerdem fand eine Frau beim Aufräumen einer Verlassenschaft eine 5 Zentimeter große Werfergranate mit diversen Zündern.

Alle Kriegsrelikte werden vom Entminungsdienst des Bundesheeres der Vernichtung zugeführt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen