Handtaschenräuber schießt auf Verfolger

Wiener Neustadt

© APA

Handtaschenräuber schießt auf Verfolger

Nach einem versuchten Handtaschenraub in Wiener Neustadt hat am Samstag ein beschäftigungsloser 22-Jähriger auf einen Zeugen geschossen, der ihn verfolgt hatte. Das Projektil verfehlte das Ziel, teilte die Polizeidirektion am Montag mit. Der Verdächtige wurde festgenommen. Er soll ebenfalls vergangene Woche einer alten Frau die Handtasche entrissen haben.

Räuber wurde von Zeugen beobachtet
Die versuchte Tat am Samstagnachmittag war von einem Zeugen beobachtet worden. Ein Bursche wollte einer 87-Jährigen im Bereich Bahngasse - Ferdinand Porsche-Ring die Handtasche rauben, berichtete die Polizei. Er flüchtete jedoch ohne Beute.

Polizei schnappt den Mann
Der Zeuge nahm die Verfolgung auf, als sich der Verdächtige umdrehte und aus einer Pistole einen Schuss in Richtung des Mannes abgab. Die Besatzung einer Funkstreife beendete schließlich die Flucht des mutmaßlichen Räubers. Bei den weiteren Erhebungen wurde dem Verdächtigen aus Wiener Neustadt auch ein Handtaschenraub vom Dienstag an der Kreuzung Zehnergasse - Dammgasse nachgewiesen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen