Nach Hitze

Nach Hitze

Heftige Gewitter in Österreich

Seiten: 12

Für Feuerwehren hat es am Sonntagabend einige Unwettereinsätze gegeben. Fast in
ganz Österreich gingen schwere Gewitter nieder.

Diashow Heftige Unwetter nach Rekord-Hitze

Heftige Unwetter nach Rekord-Hitze

Neunkirchen

Heftige Unwetter nach Rekord-Hitze

Waidhofen an der Thaya

Heftige Unwetter nach Rekord-Hitze

Waidhofen an der Thaya

Heftige Unwetter nach Rekord-Hitze

Waidhofen an der Thaya

Heftige Unwetter nach Rekord-Hitze

Waidhofen an der Thaya

Heftige Unwetter nach Rekord-Hitze

Waidhofen an der Thaya

Heftige Unwetter nach Rekord-Hitze

Waidhofen an der Thaya

Heftige Unwetter nach Rekord-Hitze

Waidhofen an der Thaya

Heftige Unwetter nach Rekord-Hitze

Waidhofen an der Thaya

Heftige Unwetter nach Rekord-Hitze

Waidhofen an der Thaya

Heftige Unwetter nach Rekord-Hitze

Waidhofen an der Thaya

Heftige Unwetter nach Rekord-Hitze

Wörgl

Heftige Unwetter nach Rekord-Hitze

Wörgl

Heftige Unwetter nach Rekord-Hitze

Wörgl

Heftige Unwetter nach Rekord-Hitze

Liezen

Heftige Unwetter nach Rekord-Hitze

Liezen

Heftige Unwetter nach Rekord-Hitze

Liezen

Heftige Unwetter nach Rekord-Hitze

Liezen

Heftige Unwetter nach Rekord-Hitze

Liezen

Heftige Unwetter nach Rekord-Hitze

Liezen

1 / 20

Unwetter führen zu Waldbrand in Tirol
Im Tiroler Unterland hat die Polizei am Sonntagabend schwere Unwetter vermeldet. Betroffen waren demnach die Bezirke Schwaz, Kufstein und Kitzbühel. Zahlreiche Bäume sind umgestürzt, einige Straßen mussten wegen der umgestürzten Bäume oder wegen Überflutungen gesperrt werden. Feuerwehr und Polizei standen im Dauereinsatz.

Orkan in der Steiermark
Auch im Bezirk Liezen in der Steiermark große Schäden verursacht. Ein orkanartiger Sturm, der nicht einmal eine halbe Stunde andauerte, sorgte bei rund 40 Feuerwehren für über 100 Einsätze, berichtete der Bereichsfeuerwehrverband Liezen. Vorwiegend galt es für die Einsatzkräfte, entwurzelte oder abgebrochene Bäume von Straßen, Häusern und auch Autos zu entfernen.

280 Feuerwehrler in Niederösterreich ausgerückt
Vereinzelte und lokale Unwettereinsätze gab es am Sonntagabend in den Bezirken Zwettl und Melk. Im Bezirk Waidhofen a.d. Thaya waren indes 280 Mann ausgerückt, sagte Feuerwehrsprecher Alexander Nittner. Die Helfer mussten u.a. auch Keller auspumpen. Binnen zwei Stunden wurden 26 Einsätze verzeichnet, teilte das Bezirkskommando mit.

Salzburg: Rund 100 Feuerwehreinsätze
Ein heftiges Gewitter, das am frühen Sonntagabend über das Bundesland Salzburg gezogen ist, hat die Feuerwehr in vielen Gemeinden beschäftigt. Insgesamt mussten 43 Feuerwehren mit rund 830 Helfern zu ungefähr 100 Einsätzen ausrücken, sagte ein Sprecher des Landesfeuerwehrkommando. Aus dem Fuschl- und dem Wolfgangsee bargen Feuerwehrleute mit Booten auch zwei Schwimmer, die wegen des plötzlich aufkommenden Sturmes möglicherweise nicht mehr alleine ans Ufer gelangt wären.

Burgenland: Baum fiel auf Hausdach
Kurz von 22.00 Uhr brach in Königsdorf (Bezirk Jennersdorf) ein etwa 30 Meter hoher Baum am Stamm ab und brach in zwei Teile, von denen einer auf das Dach eines Bauernhauses stürzte. Dabei wurde der Dachstuhl eingedrückt und eine Stromleitung niedergerissen, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland.

Bei dem Zwischenfall wurde niemand verletzt. Nachdem der Strom abgeschaltet worden war, konnten Feuerwehrleute aus Rudersdorf-Berg und dem steirischen Fürstenfeld den Baumstamm entfernen.

Auch zu zwei Bränden wurden die Einsatzkräfte gerufen. In Illmitz (Bezirk Neusiedl am See) hatten Strohballen Feuer gefangen. In Großwarasdorf (Bezirk Oberpullendorf) löschten vier Feuerwehren einen Gebäudebrand.

Auf Seite 2 der Liveticker zum Wettergeschehen vom Sonntag

Seiten: 12
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen