Sonderthema:
Heute Nacht regnet es Sternschnuppen

Himmelsfeuerwerk

© AP

Heute Nacht regnet es Sternschnuppen

Heute Nacht lohnt ein Blick nach oben. Am Himmel über ganz Österreich wird ein wahrer Sternschnuppenregen zu sehen. Experten der Wiener Arbeitsgemeinschaft für Astronomie (WAA) erwarten bis zu 200 Leuchterscheinungen pro Stunde. Noch bis zum Samstag zieht die Erde wie jedes Jahr zur gleichen Zeit durch den schönsten und reichsten Sternschnuppenstrom, der Höhepunkt wird in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag erreicht.

Die Sternschnuppen der Perseiden sind zu sehen, wenn die Erde die Bahn und somit die Staubspur des Kometen Swift-Tuttle kreuzt. Ein Teil der winzigen Schmutzteilchen gelangt dabei in die Erdatmosphäre und verglüht mit den bekannten Leuchterscheinungen, Sternschnuppen genannt. Größere Brocken dagegen, die als Meteor-Erscheinungen den Himmel erhellen und teilweise sogar auf dem Erdboden aufschlagen, stammen meist aus dem sogenannten Asteroidengürtel. Meteore gehorchen im Gegensatz zu den Sternschnuppen keiner Periodik.

Generell ist die Staubspur des Kometen nicht überall gleich, die Dichte der Partikel variiert. Dementsprechend sind auch die Meteorerscheinungen von Jahr zu Jahr unterschiedlich. Aus den gesammelten Daten der vergangenen Jahre und Jahrzehnte haben Astronomen mittlerweile Modelle der Staubdichte errechnet und diese lassen für heuer viele Sternschnuppen erwarten. Bei klarem Himmel lohnt auch jetzt schon ein Blick zu den Sternen.

Die Perseiden zählen zu den verlässlichsten Meteorschauern des Jahres, die spektakulärsten sind jedoch die Geminiden im Dezember. Das Himmelsspektakel der Perseiden wurde bereits im Jahr 36 nach Christus von chinesischen Astronomen beschrieben. Der Name Perseiden rührt daher, dass die Sternschnuppen aus dem Sternbild des Perseus zu kommen scheinen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen