Hitzewelle startet: Heute 30 Grad

Wetter-Prognose

Hitzewelle startet: Heute 30 Grad

Heute startet eine Hitzewelle, die bis zum Sonntag anhalten wird und uns Temperaturen von bis zu 35 Grad beschert. In der warmen Luft können sich im Tagesverlauf im Bergland und nördlich davon Gewitter bilden.

>> Vorschau: Hitzewelle im Anmarsch

Heute 30 Grad, Unwetter möglich
Der Donnerstag startet sehr sonnig, im Tagesverlauf setzt ausgehend vom Bergland aber wieder verstärkte Quellwolkenbildung ein. Vor allem entlang des Alpenhauptkammes und nördlich davon kommt es nachmittags und abends zu teils kräftigen Gewittern. Der Wind weht abseits von Gewittern oft nur schwach.

Aktuelle Unwetterwarnung
unwetter1.jpg
Klicken Sie auf das Bild, um die Warnungen für Ihren Bezirk anzuzeigen.

>> Wissen: So entstehen Unwetter

Die Tageshöchsttemperaturen erreichen heute 25 bis 30 Grad. Die Temperatur-Vorschau für den Nachmittag:

temp4.jpg
Klicken Sie auf das Bild, um zur interaktiven Version der Karte zu gelangen.

Erstes Gewitter im Ausseer Land
Das erste Gewitter braute sich am Donnerstag im Ausseer Land zusammen, wo es schon kurz nach Mittag blitzte und donnerte. Ein Blick von der Webcam der Loser Alm bei Bad Aussee:

loser5.jpg

Wetter_Prognose.jpg

So wird das Wetter in Ihrem Bundesland

Wien
Am Vormittag ist es sehr sonnig. Im Laufe des Nachmittages bilden sich Quellwolken, die Gewitterneigung bleibt aber gering. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nord bis Südost. Frühtemperaturen um 17 Grad, Tageshöchsttemperaturen um 29 Grad.

Niederösterreich
Der Tag startet oft sonnig. Im Tagesverlauf bilden sich aber ausgehend vom Bergland Quellwolken und dort sind in der Folge auch teils kräftige Wärmegewitter zu erwarten. Der Wind weht abseits der Gewitter schwach bis mäßig aus Nord bis Südost. Frühtemperaturen 14 bis 18 Grad, Tageshöchsttemperaturen 25 bis 29 Grad.

Burgenland
Ganztägig ist es sehr sonnig. Im Tagesverlauf bilden sich zwar auch Quellwolken, die Gewitterneigung bleibt aber sehr gering. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nordost bis Südost. Frühtemperaturen 16 bis 19 Grad, Tageshöchsttemperaturen 28 bis 30 Grad.

Oberösterreich
Der Donnerstag wird ein schwül-warmer Sommertag. Am Vormittag scheint oft die Sonne, im Mühlviertel können ein paar Wolkenfelder durchziehen. Am Nachmittag bilden sich vor allem über den Bergen Quellwolken, aus denen es ein paar Gewitter geben wird. Die Gewitter können zum Teil heftig mit Starkregen und Hagel ausfallen. Am Morgen betragen die Temperaturen 11 bis 16 Grad, die Höchstwerte erreichen 21 bis 27 Grad.

Steiermark
Am Donnerstag ist es sehr labil und die Gewitterbereitschaft nimmt wieder zu. Im Flachland der West-, Süd- und Oststeiermark bleibt es bis zum Nachmittag sonnig und trocken. Im Bergland, vor allem im Norden bilden sich nach einem sonnigen Vormittag bereits gegen Mittag einige Gewitter und Regenschauer, die bis zum Abend sehr vereinzelt auch auf den Süden übergreifen können. Frühwerte 12 bis 16 Grad, Tageshöchstwerte von Nordwest nach Südost 23 bis 30 Grad.

Salzburg
Der Donnerstag wird ein wechselhafter, schwül-warmer Sommertag. Sonne und Wolken wechseln und ab dem frühen Nachmittag kommen erste Regenschauer auf, am späteren Nachmittag gesellen sich Gewitter dazu, die zum Teil heftig ausfallen können. Am Morgen betragen die Temperaturen 10 bis 15 Grad, die Höchstwerte erreichen 24 bis 28 Grad.

Kärnten
Meist beginnt der Tag in Kärnten sehr sonnig und gering bewölkt. Tagsüber bildet sich über den Bergen allmählich wieder Quellbewölkung und vor allem vom oberen Mölltal bis zum oberen Lavanttal ist der eine oder andere gewittrige Regenschauer möglich. Im Süden ist die Gewitterbereitschaft in den Bergen geringer und in den Beckenlagen bleibt es überhaupt trocken. Frühtemperaturen 11 bis 15 Grad, Höchstwerte 26 bis 30 Grad.

Tirol
Sonnig und nachmittags sehr warm, es bleibt aber nicht überall trocken. Es stellt sich von Beginn an ein überaus sonniger Tag ein. In der schwülwarmen Luft bilden sich nachmittags große Quellwolkenformationen aus. Die Anfälligkeit für Gewitter ist in den Nordalpen, dem östlichen Unterland und im Süden Osttirols höher als in den inneralpinen Regionen. Tiefstwerte: 9 bis 14 Grad. Höchstwerte: 24 bis 29 Grad.

Vorarlberg
Typisches Sommerwetter. Es stellt sich von Beginn an ein überaus sonniger und nachmittags sehr warmer Tag ein. Vormittags ist der Himmel höchstens gering bewölkt durch wenige hohe Federwolken. Die Luftmassen sind aber nach wie vor nicht ganz stabil, sodass nachmittags bis abends aus den größeren Quellwolken über dem Bregenzerwald und rund um den Arlberg einzelne Wärmegewitter entstehen können. Tiefstwerte: 10 bis 15 Grad. Höchstwerte: 24 bis 29 Grad.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen