Wien

Wien

Wien

"Höflicher" Bankräuber weiter flüchtig

Der Überfall fand bereits am 27. November 2013 statt. Der Bankräuber betrat um 15:37 Uhr die Filliale am Franz-Jonas-Platz. Dort verlangte er von einer Angestellten Bargeld und untermauerte dies mit der Behauptung mit einer Pistole bewaffnet zu sein.

Dem Täter wurde ein Bargeldbetrag übergeben, dieser entschuldigte sich bei der angestellten für die Tat und flüchtete danach zu Fuß aus der Bankfiliale. Eine erste Alarmfahndung blieb erfolglos. Verletzt wurde beim Überfall niemand.

Personsbeschreibung: männlich, ca. 180-185 cm groß, zwischen 25 bis 35 Jahre alt, von mittlerer Statur und trug zum Tatzeitpunkt einen Kinnbart. Bekleidung: dunkler Mantel, Jeans, dunkle Wollhaube, Handschuhe, Brille und dunkle Umhängetasche. Der Täter hatte an der linken Wangenunterseite ein weißes Pflaster.

Für sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 01/ 31310 DW 33800 (Journaldienst), die zur Ausforschung der Täter führen, ist eine  Geldbelohnung von € 2.000,- ausgelobt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen