Sonderthema:
Wieder Gift in Salzburg gefunden

Hunde-Hasser

© Singer

Wieder Gift in Salzburg gefunden

Noch immer keine Spur von dem fiesen Hundevergifter: Seit Wochen streut ein Unbekannter in Parsch und Aigen immer wieder ein mehlartiges Pulver aus. Ein Hund ist qualvoll daran verendet, zwei weitere Hunde konnten im letzten Moment gerettet werden.

Scherz?

Am Donnerstag tauchte auch in Bad Gastein ein Köder auf. Neben dem Radweg auf der Achenpromenade hat ein Unbekannter ein weißes Pulver ausgelegt und daneben einen Hundeknochen platziert. Hundehalter schlugen bei der Polizei Alarm. Diese sammelte das Pulver auf und schickte es ins Labor. Die Beamten hoffen, dass sich jemand einen Scherz erlaubt hat und es sich nicht um einen Gift­anschlag handelt. Trotzdem sollen Hundebesitzer ihre Tiere nicht mehr von der Leine lassen.

Belohnung

Das Pulver von Salzburg wird ebenfalls untersucht. Um welches Gift es sich handelt, ist noch unklar. Der Tierschutzverein hat eine Belohnung von 500 Euro für Hinweise ausgesetzt, die zum Salzburger Täter führen. Beobachtungen können unter 0662 84 32 55-14 gemeldet werden.

Autor: (wii)
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen