Hunde auf türkische Familie gehetzt

Fremdenhass

Hunde auf türkische Familie gehetzt

Der Salzburger Landtagsabgeordnete Tarik Mete (SPÖ) hat sich durch seinen Kampf gegen Diskriminierung und Rassismus einen Namen gemacht. Jetzt hat der Politiker auf Facebook einen Vorgang gepostet, der ungeheuerlich klingt. Ein österreichisches Pärchen soll am Mondsee seine drei Hunde auf eine türkische Familie mit Baby gehetzt haben.

ÖSTERREICH sprach mit Cengiz K. (39), dem unmittelbar Betroffenen. Der bestätigt: „Als uns das Paar sah, ist die Frau sofort ausgerastet und hat wild geschimpft. Sie hat unsere Frauen als Huren mit Kopftüchern beschimpft, die ihr den Badeplatz wegnehmen würden.“

Wilder Streit

Als der Streit zwischen der türkischen Familie und den Österreichern immer mehr eskalierte, forderte die Frau ihren Mann auf, die Hunde loszulassen. Sie waren in einer Box im Kofferraum des Autos und wurden dann tatsächlich rausgelassen. „Sie trampelten über unsere Decken und unser Baby“, sagt Cengiz K. Dadurch eskalierte der Streit endgültig. Die Österreicherin ging schließlich mit einer Holzlatte auf die türkischen Männer los und verletzte einen am Kopf.

Erst die alarmierte Polizei konnte die Streithähne trennen. Gegen alle wird jetzt wegen Raufhandels ermittelt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen