Hunderte tote Fische im Neusiedlersee Hunderte tote Fische im Neusiedlersee

Es stinkt gewaltig

© APA/HERBERT PFARRHOFER

 

Hunderte tote Fische im Neusiedlersee

Die Anrainer von Purbach am Neusiedler See haben momentan keinen Grund sich für den Fisch zu bedanken. Hunderte tote Fische sorgen momentan für einen modrigen und fauligen Geruch. Betroffen ist vor allem der Kanal, auf dessen Oberfläche auf einer Länge von einem Kilometer die Fische treiben.

Sauerstoffmangel
Grund für das tragische Fischsterben ist ein traumatischer Sauerstoffmangel der durch die brütende Hitze der letzten Tage verursacht wurde. Verzweifelte Versuche den Sauerstoffgehalt im Kanal zu erhöhen, brachten bislang wenig ein. Zweimal am Tag fährt die Feuerwehr durch den Kanal um mittels Schiffsschraube das Wasser mit Sauerstoff anzureichern.

Die angekündigte Hitzewelle der kommenden Tage dürfte die Lage weiter verschlimmern.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen