Illegales Rennen: Mit 190 durch 70er-Zone

Irre Verfolgungsjagd

Illegales Rennen: Mit 190 durch 70er-Zone

Illegale Straßenrennen der Roadrunner-Szene sorgen immer wieder für Aufsehen - vor allem, wenn sich die Raser spektakulär "einbauen".

So starb im November in Wien ein junger Türke, der nach einem Wheelie an der Kreuzung in einen geparkten Lkw-Anhänger donnerte.

Bei Linz lieferten sich Donnerstagnacht zwei BMW-Fahrer auf der B1 in Leonding ein irres Hatzerl, wobei sie trotz Kolonnenverkehr mit 190 km/h sogar durch eine 70eroder mit 110 durch eine 30erZone donnerten. Dann rasten sie auch noch als Geisterfahrer in die falsche Richtung gegen eine Einbahn, ehe einer der beiden Möchtegern-Rennfahrer gegen zwei geparkt Pkws crashte. Der andere fuhr davon.

Kennzeichen
Der 23-jährige Lenker des 335d (vormals 286 PS, in 6,1 Sekunden auf 100 Sachen, jetzt ein Wrack) wurde wegen zahlreicher Übertretungen angezeigt. Unter anderem hat der Österreicher mit Balkan-Wurzeln keinen Führerschein. Seine Gegner dürften bald ausgeforscht sein, das Kennzeichen kennt die Polizei nämlich schon
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen