Räuber kidnappen Filialleiter

Innsbruck

Räuber kidnappen Filialleiter

Die schlimmste Stunde seines Lebens widerfuhr dem Familienvater und Filialleiter des Eurospars am Langen Weg am Dienstag von 19.40 bis 20.40 Uhr. Der fleißige Supermarkt-Leiter kam an diesem Abend von der Arbeit heim, als ihm im Dunkel vor dem Haus im Stadtteil Saggen plötzlich von hinten ein schwarzer Plastiksack über den Kopf gestülpt wurde.

Daraufhin stießen ihn zwei Männer in ein Auto auf die Rückbank, wobei ihm der Komplize des Fahrers eine Pistole (oder etwas, das sich danach anfühlte) an den Kopf hielt.

Wenige Minuten später hatten die Kidnapper den Tiroler zurück zu seinem Arbeitsplatz gebracht. Dort zwangen sie ihn, den Tresor zu öffnen und die Tageseinnahmen herauszurücken.

Familienvater befreite sich selbst von Fesseln
Mit der Beute in Händen flüchtete das Duo – das Opfer ließ es an Händen und Füßen mit einem Kabelbinder gefesselt zurück. Als Willi R. sich endlich befreien konnte, rief er per Kurzwahl am Handy zunächst einen seiner Söhne an, der die Polizei alarmierte. Dann kollabierte der 54-Jährige, der danach ärztliche Betreuung benötigte. Die Täter – ihrer (Aus-)Sprache zufolge vermutlich am Balkan zu suchen – entkamen.

(kor)

button_neue_videos_20130412.png

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen