Sonderthema:
Italien-Tief bringt Neuschnee

Bis zu 50 Zentimeter

Italien-Tief bringt Neuschnee

Trotz der Unwetter-Warnung gab es heute keine größeren Vorfälle. Nach dem vielen Niederschlag in Kärnten heute Vormittag haben sich nun sowohl der Schneefall als auch die starken Windböen im Osten Österreichs auf einem Minimum eingependelt. Im Südwesten kann heute Nachmittag noch weiterer Neuschnee hinzukommen, im Rest Österreichs bilden sich noch stellenweise Schauer. Es bleibt zumeist bewölkt, die Sonne kommt am ehesten im Südwesten heraus.

Bis Mitternacht kann es zwischen dem Brenner und dem Wurzenpass noch weiterschneien. Morgen wird es dann von Vorarlberg bis Oberösterreich und Kärnten teils nebelig, teils sonnig. Im Osten Österreichs gibt es kaum Chancen auf Sonne und immer mehr Regen. Die Schneegrenze liegt vom Wechsel bis zur Koralpe oberhalb von 1000 bis 1500 Metern.

Aktuelle Unwetter-Warnung für Österreich:
snow0.jpg
Mit einem Klick auf die Grafik gelangen Sie zur interaktiven Version der Karte.

Die Schneefallgrenze schwankt dabei zwischen tiefen Lagen und rund 500 Meter Seehöhe. Ganz im Westen fallen die Niederschläge vergleichsweise deutlich schwächer aus, zudem kann die Bewölkung mitunter etwas auflockern. Am Nachmittag werden die Niederschläge allmählich seltener.

Aktuelle Neuschnee-Prognose für Mittwoch:
nss5.jpg
Mit einem Klick auf die Grafik gelangen Sie zur interaktiven Version der Karte.

Video: Halber Meter Neuschnee in Kärnten

Video zum Thema Italien-Tief bringt halben Meter Neuschnee
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Hier finden Sie den Live-Ticker zum Nachlesen.

15.32 Uhr: Auch der starke Wind im Osten Österreichs lässt nun nach. Waren es vor einiger Zeit noch Windspitzen von über 80 km/h, haben sich die Windböen nun bei etwas über 60 km/h eingependelt. Am stärksten weht der Wind zurzeit in Enns in Oberösterreich mit 66 km/h.

15.05 Uhr: Schnee und Regen dämmen sich ein: In der letzten Stunde gab es in Kärnten mit 1,4 Millimeter Neuschnee in Loibl den meisten Niederschlag, gefolgt von Kötschach-Mauthen mit 1,2 Millimetern.

wetterkamera kötschach © Bergfex
Blick auf Kötschach-Mauthen

14.40 Uhr: Auf dem aktuellen Wetterradar können Sie die Niederschlagsmenge in Ihrer Region checken:

Wetterradar © wetter.at
Mit einem Klick auf die Grafik gelangen Sie zur interaktiven Version der Karte.

14.17 Uhr:
In der Obersteiermark mischen sich immer mehr Auflockerungen in die dichten Wolken, wie das aktuelle Panorama vom Hauser Kaibling zeigt:

haus.jpg
Blick vom Hauser Kaibling in das Ennstal

14.00 Uhr: Trotz 50 Zentimeter Neuschnee - der Frühling kommt näher und gibt am Sonntag ein Gastspiel mit Temperaturen bis zu 18 Grad. >> Lesen Sie mehr: So wird das Wetter am Wochenende

13.35 Uhr: Im östlichen Alpenvorland ist noch der eine oder andere kräftige Schauer möglich, auch über Wien sollte sich der Regen noch einmal kurz intensivieren. Im Burgenland bleibt es ab dem Nachmittag weitgehend trocken.

13.25 Uhr: Im Salzburger Lungau und Pongau sowie in der westlichen Obersteiermark kommen bis zum frühen Nachmittag noch einige Zentimeter Neuschnee dazu. Östlich des Grazer Beckens geht sich in den nächsten Stunden die eine oder andere Auflockerung aus, ergiebige Niederschläge sind nicht mehr prognostiziert.

13.20 Uhr: Wie geht es in Kärnten weiter?
Wie geht es in den nächsten Stunden weiter? Im Osten Kärntens bleibt es abgesehen von einzelnen, unergiebigen Schauern trocken, in Oberkärnten ziehen die Niederschläge in Richtung Hohe Tauern, wo noch 5-10 Zentimeter Neuschnee erwartet werden.

11.05 Uhr: Gar 50 Zentimeter Neuschnee in den letzten 24 Stunden gab es in der Kreuzeck-Gruppe. Ein aktueller Blick auf die Webcam der in der Nähe gelegenen Emberger Alm im Drautal zeigt tiefwinterliche Bedingungen:

kreuzeck-6.jpg

10.50 Uhr: Etwa 20 Zentimeter Neuschnee sind seit Mitternacht am Kärntner Nassfeld gefallen. Bis in die Abendstunden sollten laut Prognosen noch einmal 20-30 Zentimeter dazukommen.

nassfeld5.jpg

10.30 Uhr: Tiefster Winter in Kärnten
wetter.at-Facebook-Fan "Ja An" postete dieses Bild aus Techelsberg am Wörthersee - Seehöhe 685 Meter:

jan4.jpg

10.05 Uhr: Wie rechnen sich Regen- und Schneemengen um?
Regenmengen werden meist im Millimeter (mm) angegeben. Ein Millimeter entspricht dabei einem Liter Regen pro Quadratmeter. Abhängig von der Temperatur entspricht nun wiederum ein Liter oder Millimeter Niederschlag einem Zentimeter Neuschnee. Bei sehr tiefen Temperaturen nimmt die Dichte von Neuschnee ab, damit sind dann mit einem Liter Niederschlag durchaus auch zwei Zentimeter Neuschnee möglich.

Das aktuelle Wetter-Radar zeigt die Niederschlagsmengen im mm an:

rera3.jpg
Mit einem Klick auf die Grafik gelangen Sie zur interaktiven Version der Karte.

9.50 Uhr: In Niederösterreich sind die Straßen im Industrie-, Most- und südlichen Waldviertel ab einer Seehöhe von etwa 500 Meter überwiegend schneeglatt bzw. matschig. Den meisten Neuschnee gab es mit bisher 10 Zentimeter in Gaming.  

9.15 Uhr: Eine dünne Schneedecke ziert nun auch die Ufer des Wörthersees. In Pörtschach schneit es derzeit leicht (1-2 Zentimeter in der Stunde) bei 0,5 Grad.

wss2.jpg
Blick vom Kelag-Kraftwerk Forstsee in Richtung Veldener Bucht

9.00 Uhr: Verkehrs-Update: Aktuelle Sperren und Kettenpflichten

Kärnten
B87 über den Pass Kreuzberg: Kettenpflicht für alle Fahrzeuge
B88 zwischen Radenthein und Bad Kleinkirchheim Kettenpflicht für alle Fahrzeuge
B90 zwischen Tröpolach und Nassfeld: Kettenpflicht für alle Fahrzeuge
B91 über den Loiblpass: Kettenpflicht für alle Fahrzeuge
B95 zwischen Ebene Reichenau und Turracher Höhe Kettenpflicht für alle Fahrzeuge
Auf der B100 sind bei Rasdorf mehrere Fahrzeuge hängengeblieben, Kettenpflicht für Lkw
B109 über den Wurzenpass: Kettenpflicht für alle Fahrzeuge
B110 über den Gailbergsattel und den Plöckenpass: Kettenpflicht für alle Fahrzeuge
B111 zwischen St. Paul an der Gail und St. Stefan an der Gail steht ein Lkw quer

L33 bei Pölland Kettenpflicht für alle Fahrzeuge
L62 zwischen Metnitz und St. Johann Kettenpflicht für alle Fahrzeuge
L63 zwischen Flattnitz und Glödnitz: Kettenpflicht für alle Fahrzeuge
L91 zwischen Kliening und Lölling: Kettenpflicht für alle Fahrzeuge

Osttirol
B100 zwischen Abfaltersbach und Tassenbach Kettenpflicht für Lkw

Salzburg
B99 zwischen Untertauern und Tweng: Kettenpflicht für Lkw
B99 über den Katschberg: Kettenpflicht für alle Fahrzeuge
B165 zwischen Wald im Pinzgau und Gerlospass Kettenpflicht für alle Fahrzeuge

Steiermark
B20 über den Seebergsattel: Kettenpflicht für Lkw
B77 über das Gaberl: Kettenpflicht für Lkw
B114 Hohentauern: Kettenpflicht für Lkw
B115 über den Präbichl: Kettenpflicht für Lkw
L63 zwischen Glödnitz und der Landesgrenze Kettenpflicht für alle Fahrzeuge
L113 über Pass Niederalpl Kettenpflicht für Lkw
L114 über den Schanzsattel: Kettenpflicht für Lkw
L117 über den Pfaffensattel: Kettenpflicht für Lkw
L123 über den Pogusch: Kettenpflicht für Lkw
L175 über den Feistritzsattel: Kettenpflicht für Lkw
L320 Teichalm: Kettenpflicht für alle Fahrzeuge

B71 über den Zellerrain: Kettenpflicht für alle Fahrzeuge
B23 über den Lahnsattel: Kettenpflicht für alle Fahrzeuge

Niederösterreich
B21 über den Pass Gscheid und den Ochssattel: Kettenpflicht für Lkw

8.40 Uhr: Verkehrs-Update: Tauerntunnel gesperrt
A10 - Tauern-Autobahn: Der Tauerntunnel ist nach einem Unfall nach dem Tunnel in Richtung Villach gesperrt.
Ebenfalls auf der A10 gibt es zwischen dem Oswaldibergtunnel und der Raststation Feistritz laut ÖAMTC in beiden Richtungen mehrfach kurzfristige Sperren des Oswaldiberg - und des Kroislerwandtunnels aufgrund der Räumfahrzeuge.

8.20 Uhr: Wie lang schneit es im Süden?
Wie lang wird der Schneefall im Süden anhalten? Die aktuellsten hochauflösenden Prognosen zufolge lässt der Niederschlag östlich von Villach ab 16.00 Uhr nach und bis etwa 18.00 Uhr sind nur noch einzelne Schauer zu erwarten. In Oberkärnten, in den Karawanken sowie in Osttirol halten sich Schneeschauer bis in die Abendstunden. Bis Mitternacht sollte es im ganzen Süden aber trocken sein.

villach1.jpg
Aktueller Blick auf Villach

8.10 Uhr: Graz angezuckert
Leicht angezuckert zeigt sich der Grazer Schlossberg; in der Stadt wird es nicht weiß. Die aktuelle Temperatur in Graz liegt zwischen 0,3 Grad (Flughafen) und 1,4 Grad (Universität) bei derzeit leichtem Schneeregen/Regen (1,5 mm in der letzten Stunde).

az6.jpg
Blick vom Grazer Schlossberg auf die Stadt

7.50 Uhr: Die Autobahnen sind weitgehend salznass. Mit Schneematsch ist derzeit auf der A10 Tauern-Autobahn im Bereich Rennweg zu rechnen.

matsch-4.jpg
Aktueller Blick auf die A10 bei Rennweg; Bild: Webcam Asfinag

Tiefwinterlich sind die Bedingungen allerdings auf der A11 Karawankenautobahn zwischen dem Tunnel und der Anschlussstelle Villach:

sn-5.jpg
Bild: Webcam Asfinag

7.35 Uhr: Wetter-Radar
Intensiver Schneefall derzeit im Salzburger Lungau, in Osttirol und in Oberkärnten - im Norden dagegen großteils trocken:

nl1.jpg
Mit einem Klick auf die Grafik gelangen Sie zur interaktiven Version der Karte.

7.20 Uhr: Tiefster Winter in Kärnten
Tiefster Winter herrscht derzeit in höheren Regionen Kärntens. Kötschach/Mauthen ist aktuell Niederschlags-Spitzenreiter mit mehr als 10,7 mm in der letzten Stunde. Das entspricht etwa 8-10 Zentimeter Neuschnee. Blick auf die Aquarena in Kötschach:

tw2.jpg

7.05 Uhr: Aktuelle Verkehrssituation
Neuschnee sorgt in weiten Teilen Österreichs für Verkehrsbehinderungen. Die aktuelle Situation:

Kärnten
B91 über den Loiblpass: Kettenpflicht für alle Fahrzeuge
B109 über den Wurzenpass: Kettenpflicht für alle Fahrzeuge
B90 zwischen Tröpolach und Nassfeld: Kettenpflicht für alle Fahrzeuge
B87 über den Pass Kreuzberg: Kettenpflicht für alle Fahrzeuge
B100 zwischen Damm Radlach und Steinfeld wegen herunterhängender Stromkabel gesperrt
B110 über den Gailbergsattel und den Plöckenpass: Kettenpflicht für alle Fahrzeuge
B99 zwischen Rennweg und Pass Katschberg: Kettenpflicht für alle Fahrzeuge
L63 zwischen Flatttnitz und Glödnitz: Kettenpflicht für alle Fahrzeuge

Salzburg
B99 zwischen Tweng und Obertauern: Kettenpflicht für alle Fahrzeuge

Steiermark
B77 über das Gaberl: Kettenpflicht für Lkw
B115 über den Präbichl: Kettenpflicht für Lkw
L114 über den Schanzsattel: Kettenpflicht für alle Fahrzeuge
L117 über den Pfaffensattel: Kettenpflicht für Lkw
L320 Teichalm zw. St. Erhard und Fladnitz: Kettenpflicht für alle Fahrzeuge
B71 über den Zellerrain: Kettenpflicht für alle Fahrzeuge
B23 über den Lahnsattel: Kettenpflicht für alle Fahrzeuge

Niederösterreich/Steiermark
B21 über den Pass Gscheid und den Ochssattel: Kettenpflicht für alle Fahrzeuge

white3.jpg
Blick auf die B100 Drautal-Bundesstraße bei Tassenbach in Richtung Lienz

6.45 Uhr: Entwarnung für Wien
Entwarnung für das Wiener Stadtgebiet: Den neuesten Prognosen zufolge bleibt es hier bei Regen, Schnee wird keiner fallen. Nur Schneeregen schafft es bis in höhergelegene Randbezirke im Süden bzw. Westen.

6.30 Uhr: Regenradar
Auf dem aktuellen Regenradar ist zu erkennen, wo derzeit die intensivsten Niederschläge gemessen werden:

rera-1.jpg
Mit einem Klick auf die Grafik gelangen Sie zur interaktiven Version der Karte.

Die Tages-Vorschau - So wird das Wetter heute in Ihrem Bundesland:

Wien
Der Tag beginnt trüb und es schneit häufig, mitunter auch kräftig. Im Stadtgebiet handelt es sich zeitweise auch um Schneeregen oder Regen. Am Nachmittag lassen die Niederschläge von Süden her allmählich nach. Der Wind weht schwach bis mäßig, meist aus nördlichen Richtungen. Frühtemperatur um 1 Grad, Tageshöchsttemperatur kaum über 3 Grad.

Niederösterreich
Kurzzeitiger Gruß vom Winter. Eine kompakte, mehrschichtige Wolkendecke liegt über dem Land und es schneit häufig bis ins Flachland. Östlich vom Wienerwald handelt es sich unterhalb von 200 bis 500m Seehöhe zeitweise um Regen oder Schneeregen. Am Nachmittag ziehen die Niederschläge allmählich Richtung Norden ab. Der Wind weht schwach bis mäßig, meist aus Nordost bis Südost. Frühtemperaturen minus 2 bis plus 2 Grad, Tageshöchsttemperaturen 0 bis 4 Grad.

Burgenland
Dichte Wolken überwiegen und verbreitet ist noch mit Schneefall, Schneeregen und Regen zu rechnen. Die Schneefallgrenze schwankt zwischen tiefen Lagen und rund 500m Seehöhe. Bis zum Nachmittag klingen die Niederschläge großteils ab, von Süden her kann die Bewölkung schließlich auflockern. Der Wind weht schwach bis mäßig aus variablen Richtungen. Frühtemperaturen minus 1 bis 2 Grad, Tageshöchsttemperaturen 2 bis 5 Grad.

Steiermark
Der Mittwoch beginnt stark bewölkt und es schneit bis zum mittleren Vormittag besonders im Süden. Bis Mittag steigt die Schneefallgrenze im Süden auf 500m, in der Obersteiermark auf 700 bis 1000m, die Niederschläge klingen ab. Die Wolken lockern jedoch nur zögerlich auf, am ehesten im Südosten. Frühtemperaturen -2 bis 1 Grad, Höchstwerte 2 bis 6 Grad.

Kärnten
Ein Tief über Oberitalien sorgt für weitere Niederschläge. Schon seit den frühen Morgenstunden schneit es bis in viele Täler herab und auch tagsüber sind weitere Niederschläge zu erwarten, am meisten in den südlichen Landesteilen. Im Lauf des Nachmittags klingt der Schneefall ab, in tiefen Lagen geht er meist wieder in Schneeregen und Regen über. Frühtemperaturen um den Gefrierpunkt, Höchstwerte 2 bis 5 Grad.

Oberösterreich
Der Mittwoch beginnt mit dichter Bewölkung und zeitweiligem Schneeregen oder Schneefall. In weiten Teilen des Landes klingen die Niederschläge rasch ab, da und dort kommt die Sonne durch. Nur im Süden und Südosten bleibt es bis über Mittag unbeständig, wobei die Schneefallgrenze auf 600 bis 1000 m ansteigt. Der Wind weht mäßig aus Ost bis Süd, später aus Südwest. Frühtemperaturen: -3 bis +2 Grad, Höchstwerte: 3 bis 7 Grad.

Salzburg
Der Mittwoch beginnt mit dichten Wolken und zeitweiligem Regen, oberhalb von 400 bis 800 m mit zeitweiligem Schneefall. In den nördlichen Landesteilen setzt sich rasch trockenes Wetter durch, teils kommt die Sonne durch. Weiter im Süden halten sich die Niederschläge teils bis in den Nachmittag hinein, wobei die Schneefallgrenze auf rund 1000 m ansteigt. Der Wind weht im Lungau teils lebhaft aus südlichen Richtungen. Frühtemperaturen: -3 bis 1 Grad, Höchstwerte: 2 bis 7 Grad.

Tirol
Trüb geht es durch den Tag. In Ost- und Südtirol schneit es die meiste Zeit, am Nachmittag mit nachlassender Tendenz. Im Lienzer Becken ist es eher Schneeregen, in tiefen Lagen Südtirols Regen. In Nordtirol gibt es zeitweise leichten Niederschlag. Die Schneefallgrenze steigt hier von tiefen Lagen auf 800 bis 1200m. Tiefstwerte: -6 bis 0 Grad. Höchstwerte: 2 bis 6 Grad.

Vorarlberg
Hochnebelartige Wolken liegen über dem Ländle. Und auch über die Berge ziehen noch ausgedehnte Wolkenfelder. Zwischen späten Vormittag und mittleren Nachmittag kann es sogar zeitweise leicht heraus schneien, und tiefen Lagen mischt sich leichter Regen ein. Es bleibt etwas kälter. Tiefstwerte: -6 bis 0 Grad. Höchstwerte: 1 bis 5 Grad. 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen