Italiener raste an Tiroler Polizei vorbei

Ohne Führerschein

 

Italiener raste an Tiroler Polizei vorbei

Ein italienischer Autofahrer ist am Donnerstag über 60 km/h zu schnell auf der Brenner-Autobahn an der Tiroler Polizei vorbei gerast. Der 32-jährige Mann hatte keinen gültigen Führerschein, wurde angezeigt und musste 940 Euro bezahlen.

Beamte der Landesverkehrsabteilung Tirol hatten auf der Brenner-Autobahn eine allgemeine Verkehrsüberwachung durchgeführt. Gegen 19.25 Uhr wurden die Beamten im Gemeindegebiet Mühlbachl im dortigen Baustellenbereich von einem blauen Pkw mit hoher Geschwindigkeit überholt. Die Beamten fuhren dem Fahrzeug nach und konnten eine Geschwindigkeit von 150 km/h ablesen. Die erlaubte Höchstgeschwindigkeit in diesem Bereich lag bei 80 km/h. Somit hat der Lenker mit Abzug der vorgeschriebenen Toleranz eine Geschwindigkeitsüberschreitung von 63 km/h begangen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen