Jahresvignette in zwei Layouts

Beide gültig

Jahresvignette in zwei Layouts

Die zwei Versionen haben so manchen Autofahrer verunsichert, so der ARBÖ am Mittwoch in einer Aussendung über besorgte Anrufe vieler Lenker. Das Design der Maut-Pickerl wurde im Laufe der Produktion geändert, um für die neu eingeführte automatische Vignettenkontrolle eine bessere Lesbarkeit zu gewährleisten. Beide Versionen sind gültig.

Zahl 08 besser erkannt
Bei der alten Variante ist die schwarze Jahreszahl "B 08" auf zwei weißen und einem roten Streifen gedruckt. Bei der neuen Designversion ist die Bezeichnung mit drei weißen "Fahrspuren" unterlegt. Die Zahl "08" kann so besser von der automatischen Kamera erkannt und gelesen werden.

23 Mio. Maut-Pickerl
Mit der Produktion der Vignetten werde sehr früh begonnen, so Asfinag-Sprecher Marc Zimmermann. Der Druck für 2008 startete bereits im Dezember 2006, die Tranche für 2009 werde bereits jetzt hergestellt. Die Einführung der automatischen Vignettenkontrolle sei im Frühjahr 2007 später fixiert worden. Daher gebe es für 2008 zwei Vignetten-Versionen. Insgesamt werden für ein Jahr rund 23 Millionen Maut-Pickerl hergestellt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen