Jetzt beginnt der Sommer

Bis zu 33 Grad

© APA

Jetzt beginnt der Sommer

Perfekter hätte der Zeitpunkt für das Comeback des Sommers nicht sein können. Am Freitag haben sich auch die Schüler in den westlichen und südlichen Bundesländern in die Ferien verabschiedet, Zehntausende Österreicher treten ihren Sommerurlaub an.

An den Seen und in den Bergen warten nun traumhafte Bedingungen. „Der Sommer ist jetzt endlich da. Ab heute wird es heiß und größtenteils strahlend schön“, sagt Thomas Turecek von der Hohen Warte in Wien. Der Grund: Ein massives Hochdruckgebiet schiebt sich von Südwesten über Mitteleuropa.

So wird das Wetter bei Ihnen

Strahlend im Osten, sehr heiß auch im Westen
Am heißesten wird es ab Montag mit bis zu 33 Grad im Osten und Südosten des Landes. Nur im Westen können auch heute und morgen immer wieder Wolken durchziehen und kleinere Gewitter abgehen. Laut Meteorologen sollte es aber auch hier großteils sonnig, sommerlich und erstmals sehr heiß bleiben.

Aufatmen nach Rekord-Regen und Asien-Schwüle
Die Erleichterung ist nicht nur in den Hochwassergebieten und im Tourismus groß. Das ganze Land stöhnte im Juni über die größten Regenmengen seit 190 Jahren. Karl Kolarik vom legendären Schweizerhaus im Wiener Prater: „Zuletzt haben wir ja Pech gehabt. Jetzt freuen wir uns schon auf den Gastgartenbetrieb bei perfektem Wetter.“ Doch der Regen war noch nicht alles: Anfang Juli hielt die Asia-Hitze die Menschen in Atem: Die Luftfeuchtigkeit war höher als in Tokio oder Shanghai. Jetzt heißt es aufatmen. Denn trotz der hohen Temperaturen bleibt die Luft sehr trocken. Expertin Ariane Pfleger von der Hohen Warte: „Es wird selbst bei Gewittern nur sehr kurz schwül sein.“

Große Badeseen sind auf Betriebstemperatur
Die gute Nachricht für alle Österreich-Urlauber: Die Badeseen haben sich trotz der Wetterkapriolen schon ordentlich aufgeheizt. Am wärmsten ist derzeit der Badesee Rauchwart in der Nähe von Stegersbach im Burgenland. 25 Grad wurden hier gemessen. Auch der Neusiedler See, der Keutschacher See in Kärnten und der Bodensee (Vorarlberg) laden mit 24 Grad zum Plantschen ein. Wer richtige Abkühlung sucht, wird im Salzkammergut fündig. Der Attersee lockt mit erfrischenden 20 Grad.

Erst ab Donnerstag wird das Wetter von Westen her zunehmend unbeständig und gewittrig. Aber: Ein Temperatursturz ist nicht in Sicht. Turecek: „Es wird nur leicht kühler.“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen