Jetzt kommt Grippe-Turbo

850.000 Opfer befürchtet

Jetzt kommt Grippe-Turbo

Schon in der Vorwoche steckten sich 30.000 Österreicher mit der Grippe an, stöhnen seitdem unter Fieber, Husten, Kopf- und Gliederschmerzen. Aber: Das war erst der Anfang. Denn mindestens noch fünf Wochen wird uns die Influenza fest im Griff haben. Der erste Höhepunkt wird ausgerechnet an diesem Wochenende erwartet.

Völlige Überlastung in den Ambulanzen befürchtet

Dann nämlich gibt es in den Skigebieten im Westen den ersten Bettenwechsel. Während die Urlauber aus Wien und Niederösterreich wieder die Heimreise antreten, startet gleichzeitig der Rest des Landes in die Semesterferien. Die Ansteckungsgefahr könnte kaum größer sein.

Die größte Befürchtung jetzt: Dass es auch an diesem Wochenende wieder in den Ambulanzen zur völligen Überlastung kommen könnte. Wie bereits berichtet, mussten ja allein im Wiener Donauspital wegen der aktuellen Grippe-Welle Patienten mindestens acht Stunden (!) auf ihre Behandlung warten!

Experten rechnen auch in diesem Jahr wieder mit bis zu 850.000 Influenza-Opfern in Österreich. 1.000 Tote aufgrund von Folge-Erkrankungen wie Lungenentzündung oder Herz-Erkrankungen werden befürchtet.  (mud)

Video zum Thema Grippewelle rollt über Österreich
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen